« News Übersicht
17. 12. 2018

Der Ausbauplan der Deutschen Telekom trägt Früchte. Durch den Anschluss der Verteilerkästen an den Glasfaserbackbone kommen immer mehr Kunden schneller ins Netz. Für Dezember 2018 kann man weitere 226.000 Haushalte in 264 Kommunen vermelden, die nun dank Vectoring auf Downloadraten von 100 MBit/s kommen. Dabei wurden auch viele Ortschaften in ländlichen Regionen erschlossen. Seit Jahresbeginn kann man so auf mehr als 2,2 Millionen Anschlüsse zurückblicken, die aufgerüstet wurden.

100 MBit/s auf dem Lande

In 264 Kommunen wurde gebaggert und auch das Trenching-Verfahren angewandt um Glasfaser zu verlegen. Im ersten Schritt bis zu den Outdoor-Verteilerkästen am Straßenrand (FTTC) um in einem anschließenden Schritt mit der Fibre bis in die Wohnung zu gehen (FTTH). Um die bestehenden DSL-Anschlüsse Vectoring-fähig zu machen ist die Anbindung mit Glas zwingend notwendig um die Bandbreiten transportieren zu können. Etwa 226.000 Haushalte profitieren so nun von Geschwindigkeiten von 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload.
Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, merkt dazu an, dass man nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen baue, sondern das Netz auch in ländlichen Regionen erweitere. So flächendeckend wie die Telekom sei kein Mittbewerber vertreten, so Höttges weiter.

Weitere Ausbauwellen folgen

Jährlich investiert die Telekom rund 5 Milliarden Euro für den Netzausbau. Alleine in 2018 kamen rund 60.000 Kilometer Glasfaser hinzu, wodurch man nun auf über eine halbe Million Kilometer kommt und damit das größte Fibre-Netz Europas betreibe. Höttges stellt dazu klar, dass für das Bonner Unternehmen jeder Anschluss zählt. Egal ob in Dresden und Bielefeld oder in Niederorschel und Schkölen. Bereits für den 7. Januar 2019 hat man die nächste Aktivierungswelle geplant. Auch hier werden wieder viele Haushalte im ganzen Bundesgebiet mehr Geschwindigkeit erhalten.

Ausbaugebiete

Zu den profitteuren des aktuellen Ausbauschwungs gehören folgende Kommunen. Ob auch Ihre Adresse dabei ist, verrät ein Verfügbarkeitscheck hier bei der Telekom

 

Aarbergen, Achern, Allersberg, Altdorf, Anger, Arnsgereuth, Arnstein, Augustdorf, Ausleben, Bad Aibling, Bad Bergzabern, Bad Colberg-Heldburg, Bad Dürrenberg, Bad Friedrichshall, Bad Köstritz, Bad Lausick, Bad Liebenzell, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Bad Münstereifel, Bad Rothenfelde, Bad Salzungen, Bad Schussenried, Bad Schwalbach, Bad Tennstedt, Baßlitz, Beckum, Berlin, Besigheim, Bettenhausen, Biederitz, Bielefeld, Bismark/Altmark, Bochum-Wattenscheid, Bönen, Bonn, Borgentreich, Brand-Erbisdorf, Brandis, Brokstedt, Bruckmühl, Burg/Spreewald, Buttstädt, Camburg, Chemnitz, Crossen an der Elster, Dasing, Dermbach, Diedorf, Dierdorf, Dingelstädt, Dippoldiswalde, Döbern, Dornburg/Saale, Dorndorf, Dorsten, Dorsten-Wulfen, Dresden, Dürrweitzschen, Düsseldorf, Ebermannstadt, Ebern, Ebsdorfergrund, Ehrenhain, Elsterwerda, Engden, Erbach, Erbendorf, Erbenhausen, Ermstedt, Eschenbach, Essen, Fellheim, Fleckeby, Flöha, Forbach, Frechen, Friedrichswerth, Friedrichswerth, Garching, Geisa, Gerabronn, Goldbeck, Golßen, Grafenau, Gröditz, Großbodungen, Großbreitenbach, Großengottern, Großenlupnitz, Großfahner, Großostheim, Grünstadt, Hähnichen, Hagen-Dahl, Halle, Hamburg, Hattstedt, Heilsbronn, Heimbach, Heinsberg, Hellenthal-Rescheid, Hennstedt, Herbrechtingen, Herdecke, Heroldsbach, Herzogenaurach, Hildburghausen, Hirschfeld, Hohenfelde, Hünxe, Hürtgenwald, Ilfeld, Illertissen, Iserlohn, Jade, Jüchsen, Kaltennordheim, Kamen, Kehl-Goldscheuer, Kindelbrück, Kirchheim, Kirchzarten, Klingenberg, Königsbach-Stein, Königsbronn, Königstein, Köthen/Anhalt, Kraftsdorf, Kupferzell, Ladbergen, Langenwetzendorf, Lauscha, Lauterbach, Lautertal, Leezen, Leinefelde, Lenningen, Letzlingen, Lichte, Liebstadt, Lindau, Lorch, Markranstädt, Marktredwitz, Mechernich, Meckesheim, Meinersdorf, Merseburg/Saale, Merzig, Miesbach, Mihla, Mindelheim, Mohorn, Monschau, Mönsheim, Moorenweis, Mühlacker, Mühldorf, Münchberg, Münsingen, Netphen-Deuz, Neuenbürg, Neuendettelsau, Neuffen, Neuhaus, Neunkirchen, Nideggen, Niederorschel, Niederpöllnitz, Niesky, Nürnberg, Obergünzburg, Oberhausen, Oberhof, Oberstaufen, Oberstdorf, Oberweißbach/Thüringer Wald, Oepfershausen, Ohrdruf, Olpe, Orlamünde, Ostritz, Oy-Mittelberg, Passau, Pausa, Peitz, Plauen, Pleinfeld, Prüm, Regen, Regenstauf, Rhede, Riesa, Röblingen am See, Rödental, Rohr, Roßwein, Rostock, Röthlein, Rottenbach, Ruhpolding, Rülzheim, Sachsenheim, Salem, Salzmünde, Sarzbüttel, Schalkau, Scharbeutz-Haffkrug, Scharbeutz-Pönitz, Schermbeck, Schkölen, Schleusingen, Schloßvippach, Schlotheim, Schönwalde, Schwanstetten, Schwarzenberg, Schwedt/Oder, Schwegenheim, Schweich, Seelingstädt, Seelow, Sitzendorf, Sonneberg, Sonsbeck, Spraitbach, Springe-Eldagsen, Stadtilm, Stadtroda, Stafstedt, Steinfurt-Borghorst, Steinhorst, Stetten, Straußfurt, Strehla, Stuhr-Heiligenrode, Sulzbach, Sulzburg, Tecklenburg-Brochterbeck, Tegernsee, Teichwolframsdorf, Trebbin, Trebsen/Mulde, Treuchtlingen, Tüßling, Uckro, Unterloquitz, Ursensollen, Völklingen, Vreden, Walschleben, Weiden, Werdau, Wesel-Büderich, Westerkappeln-Velpe, Wiehl, Willebadessen-Peckelsheim, Wilsdruff, Wittstock, Wolframs-Eschenbach, Wolkramshausen, Worbis, Wulfen und Wurzen.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Deutsche Telekom
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Günstige VDSL-Tarife > 50 MBit/s

Jetzt mit VDSL schneller surfen und Geld sparen. 100 MBit/s schon ab 29.99 €
monaltich sichern. Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 76 = 83

Hinweis:

Es werden vor der Freischaltung sämtliche Kommentare von uns moderiert. Wir behalten uns vor, solche nicht freizuschalten, welche nicht direkt zum Thema passen. Zudem natürlich alle, die beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken getätigt werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!