« News Übersicht
28. 09. 2023

EU-Kommission: Deutschland hinkt hinterher

von:

Redaktion vdsl-tarifvergleich.de

Laut einem Bericht der EU-Kommission, müsste sich Deutschland weiterhin bemühen, um den Ausbau der digitalen Infrastruktur voranzutreiben. Der von der EU-Kommission veröffentlichte Bericht vom 27. September 2023 beschäftigt sich ausführlich mit dem Stand der digitalen Transformation in der EU.

Unzureichend: Glasfaser-Ausbau in Deutschland

Hierzulande macht der Anteil an Glasfaser gerade einmal 19% aus, was unter dem EU-Durchschnitt von 56% ist. So beurteilen die Autoren des Berichts Deutschlands Leistung diesbezüglich als unzureichend und fordern, „dass Deutschland Hindernisse beseitigt und Investitionen in Hochleistungsnetzwerke verstärkt.“

 

Jahrzehntelang wurde in Deutschland verstärkt auf Internet via Kupferleitungen – VDSL – gesetzt. Aufgrund von hoher Nachfrage nach hohen Übertragungsraten, wird VDSL nicht mehr so oft bestellt wie früher. Denn seit einigen Jahren werden Milliarden in den Glasfaser-Ausbau gesteckt.

Investitionsbedarf in ganz Europa gefragt

Laut den Autoren des Berichts, bedarf es Investitionen in Höhe von 200 Milliarden Euro, um die digitale Infrastruktur weiter auszubauen. Damit ließen sich EU-weit Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich realisieren. Ein Teil der benötigten Mittel wäre für den Ausbau des 5G-Netz erforderlich.

 

Auf dem Land haben EU-weit gesehen ganze 55% der Haushalte keinen Zugang zu einem fortgeschrittenen Netzwerk, wobei 9% noch nicht einmal mit dem Festnetz verbunden sind. Allerdings ist die 5G-Netzabdeckung in der EU mit 81% ziemlich hoch. Jedoch fällt auf dem Land die 5G-Netzabdeckung mit 51% deutlich geringer aus.

Bestreben der EU

2021 legte die EU-Kommission eine ganze Reihe von Zielen fest, welche die digitale Transformation vorantreiben sollen. Bis 2030 ist geplannt, dass alle Haushalte in der EU Zugang zu einem Internet-Anschluss mit Gigabit-Geschwindigkeit haben, wobei auf dem Land zumindest 5G verfügbar sein sollte. Wichtige Behördengänge müssen online verrichtet warden können. Darüber möchte man die Zahl der Computer-Fachleute EU-weit gesehen auf 20 Millionen vergrößern. Immerhin 20% der weltweiten Halbleiterproduktion soll in der EU stattfinden.

BMDV: Kritik als Ansporn

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) betrachtet die Kritik als Anreiz, um die Digitalisierung in Deutschland voranzubringen. Geplant ist, dass Deutschland mit den Top-Ländern Europas was die Digitalisierung angeht, mithalten kann: „Betrachtet man die jüngsten Fortschritte, schreitet die digitale Transformation in Deutschland in allen Dimensionen stetig voran“, sagte ein Sprecher des BMDV. So geht das BMDV beim Glasfaser-Ausbau davon aus, die Ziele bis 2030 zu realisieren.

 

Mit der 5G-Netzabdeckung sieht es in Deutschland vergleichsweise besser aus. Laut den Angaben der drei großen Mobilfunk-Netzbetreiber, erreichen die Funkmasten mehr wie 90% der Haushalte.

Weiterführendes

» hier Glasfaser Verfügbarkeit prüfen
» mehr zu Glasfaser Internet

Quelle: IT-Daily, EU-Kommission
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Günstige VDSL-Tarife > 50 MBit/s

Jetzt mit VDSL schneller surfen und Geld sparen. 100 MBit/s schon ab 29.99 €
monaltich sichern. Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 + 7 =

Hinweis:

Es werden vor der Freischaltung sämtliche Kommentare von uns moderiert. Wir behalten uns vor, solche nicht freizuschalten, welche nicht direkt zum Thema passen. Zudem natürlich alle, die beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken getätigt werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!