« News Übersicht

Jan 17 2010


Die Telekommunikationsunternehmen haben von Anfang an einige Startprobleme bei der Einführung des neuen Breitbandstandards „VDSL“ gehabt. Die Geschichte ist geprägt von Monopolstellungen, immensen Kosten für den Netzausbau, Pannen, sowie zögerlicher Produkt- und Informationspolitik. Gerade im letzten Punkt, so meinen wir, finden sich einige merkwürdige Parallelen unter den Anbietern. Diese wollen wir im Folgenden kurz darlegen.

Kurzer Abriss der VDSL-Entwicklung 2006-2009

2006 wagte sich die deutsche Telekom mit VDSL das erste Mal auf den deutschen Markt. Aufgrund der langanhaltenden Diskussion um die Netzöffnung für Wettbewerber, kam es erst letztes Jahr zu der ersehnten Marktöffnung. Als erstes stellte sich „United Internet“ (1und1) der Herausforderung für die Vermarktung der schnellen VDSL-Anschlüsse. Kurz darauf folgte Alice und schließlich Vodafone gegen Ende des Jahres 2009.

Probleme offensichtlich!?

VDSL Einführung mit Hürden –
wo ist der Wurd drin?

Allen der oben genannten Anbieter gemein, sind ähnliche und auffällige Startschwierigkeiten. Es scheint fast so, als seien die Telekommunikationsanbieter auf den Nachfrageansturm nicht oder nur ungenügend vorbereitet. Ob technische Schwierigkeiten, Probleme im Kundenmanagement, der Unternehmensführung oder gar ein Mix aus alledem, Basis der Probleme sind, wissen wir nicht und liegt im Bereich der Spekulation. Es gibt jedoch rückwirkend betrachtet einige Auffälligkeiten, die unsere These stützen: „Alle Telekommunikationsunternehmen haben mit VDSL mehr Probleme, als sie zugeben möchten. Und das liegt nicht nur am teuren Netzausbau.“

Der Fall Alice

Besonders merkwürdig, ja fast schon unprofessionell, erschien uns der Markteintritt ins VDSL-Geschäft seitens des Unternehmens Hansenet (Alice). Schon vor der offiziellen Pressemitteilung berichteten einige Onlinemagazine darüber, dass Alice nun VDSL bietet. Doch auf der Webseite selbst war noch nichts zu lesen. Selbst die Kundenbetreuer der Bestellannahme waren allem Anschein nach nicht informiert. Einige Stunden später schließlich, schaffte auch die offizielle Pressemitteilung ihren Weg ins Internet. Erst einige weitere Stunden später, tauchten die VDSL-Tarife auf der Homepage auf. So weit so gut, ein paar Internet Kommunikationsprobleme gibt es oft in größeren Unternehmen!

 

Doch schon wenige Tage später ruderte man bereits wieder zurück. Das Onlinemagazin golem.de berichtete, dass Alice vorläufig den VDSL-Vertrieb einstelle, da „die Qualität der Bandbreite noch nicht einheitlich gegeben ist“. Eine offizielle Pressemeldung haben wir dazu bis heute nicht gefunden.

 

Daher machten wir einige Tage später den Versuch aufs Exempel und kontaktierten per Chat den Support (kostenlos auf alice-dsl.de)! Dieser versicherte zunächst „Wir bieten weiterhin VDSL an.“. Mit dem Verweis auf das oben genannte Statement, fragte der höfliche Mitarbeiter in der Abteilung nach Rat und korrigierte plötzlich seine Aussage: „Sie haben Recht. Pardon.“ Wir verwiesen zudem darauf, dass auf der Webseite die Angebote nach wie vor noch gelistet werden. Dies ist im Übrigen auch heute noch der Fall. Somit weiß keiner wirklich, ob Alice nun ernsthaft die VDSL-Pakete anbietet oder nur diese noch nicht von der Website entfernt hat. Ein Schelm, wer böses denkt. Wir hörten gerüchteweise davon, dass Kunden nach VDSL-Bestellung hingehalten worden sind und zunächst mit DSL16 abgespeist werden. Die kundenfreundlichste Art wäre das nicht…

1und1 – Tarifesterben nach Start

Einige Auffälligkeiten gab es auch bei 1und1. Immerhin wagte sich das Unternehmen als erstes auf den noch recht jungen Markt des Vertriebs der VDSL-Resale-Anschlüsse. Resale, da 1und1 selber über kein VDSL-Netz verfügt und daher Anschlüsse der Telekom unter eigenem Namen weiter vermarktet. Zu Beginn gab es drei verschiedene Tarife. Zum einen bot 1und1 die „Surf&Phone Doppelflat 25000“ und „Surf&Phone Doppelflat 50000“, also VDSL mit 25 oder 50 Mbit/s. Doch schon einige Wochen später wurden die beiden Tarife wieder gestrichen. Seitdem bietet das Unternehmen aus Montabaur VDSL unter www.1und1.de nur noch im Tarif „1&1 DSL-HomeNet 50000“, der ebenfalls seit Beginn der Vermarktung verfügbar ist.

Vodafon´s zaghafter Einstieg

Immerhin scheint man bei Vodafone aus den Fehlern der anderen mindestens eines gelernt zu haben. Ein überstürzter Einstieg kann schnell nach hinten losgehen. Daher entschloss man sich vielleicht auch die Vermarktung langsam anzugehen. Wie wir in einem Interview seinerzeit erfuhren, steht VDSL bei Vodafone zunächst nur in einigen wenigen Städten (ca. 5) zur Verfügung. So weit, so gut.

 

Was wir jedoch bemängeln und nicht verstehen, ist die Kommunikationspolitik zu VDSL. Es scheint keine zu geben! So war es Vodafone nicht einmal eine Pressemitteilung wert, über den Start der eigenen Vermarktung von VDSL-Breitbandanschlüssen zu berichten. Und das, obwohl man sogar in einigen Städten an kostenintensiven eignen Netzen arbeitet. Darüber hinaus erfuhren wir diese Tage von einem Leser, dass das VDSL-Angebot sogar vorerst nur für Neukunden erhältlich ist. Bestandskunden müssen sich also noch einige Wochen (bis März) gedulden. Worin der Grund für die zurückhaltende Kommunikation der VDSL-Pläne gegenüber den Medien liegt, lässt sich nur schwer erraten.

Auch Telekom hatte Probleme

Selbstverständlich war auch die Telekom mit der Einführung nicht vor Fehlern und Problemen gefeit. Das Unternehmen stellte bereits einige Wochen nach dem Start das Angebot für kurze Zeit wieder ein, da man mit diversen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Zudem amüsierte eine Nachricht die Medienlandschaft. Demnach schienen sich in den ersten Wochen nicht einmal 50 Kunden für das neue Angebot entschieden zu haben …

 

Fazit: Aller Anfang ist schwer, soviel ist gewiss. Doch eine etwas bedachtere Produkt- und Kommunikationspolitik könnten helfen, das Vertrauen in die VDSL-Angebote zu stärken und den Markt weiter voranzubringen …

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Alternativen
» VDSL Verfügbarkeitscheck

Bild: © ivan kmit – Fotolia.com


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



3 + 4 =






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de