« News Übersicht

Feb 25 2016


Anhand der heute bekanntgegebenen Geschäftszahlen zeigt die Telekom ausdrucksvoll ihr Wachstum für das Jahr 2015. Alle erklärten Finanzziele gelten dabei als übererfüllt. Alleine der Umsatz konnte dabei um einen zweistelligen Wert anwachsen. Kundengewinne und die gesteigerten Investitionen sind dabei als Erfolgsfaktoren zu nennen

Zahlen im Überblick

Der Konzern erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein bereinigtes EBITDA von 19,9 Milliarden Euro. Die ursprüngliche Prognose für 2015 lag bei 18,3 Milliarden Euro. Sie entspricht durch den im vergangenen Jahr auf 1,11 Dollar je Euro gestiegenen Wechselkurs des US-Dollar einem Wert des bereinigten EBITDA von rund 19,4 Milliarden Euro. Die Telekom verzeichnete 2015 ein zweistelliges Umsatzplus von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 69,2 Milliarden Euro. Selbst in der organischen Betrachtung – also bereinigt um Veränderungen von Wechselkursen und des Konsolidierungskreises – verblieb damit ein Plus von 3,0 Prozent. Die Investitionen stiegen deutlich um 13,5 Prozent und lagen 2015 bei insgesamt 10,8 Milliarden.

Konsequenter Netzausbau beschert steigende Kundenzahlen

Ein wesentlicher Treiber für den deutlichen Wachstum liefert der Sektor Glasfaseranschlüsse. Dort konnte das Unternehmen auch dem bisher stärksten Quartals-Wachstum überhaupt verzeichnen. Die Zahl der Zugänge wuchs hierbei zwischen Oktober und Dezember 2015 um 532.000 auf 4,4 Millionen. Für das gesamte Jahr bedeutet dies ein Plus von 73,5 Prozent. Dieses starke Wachstum bildete wiederum einen Erfolgsfaktor für die Vermarktung des Fernsehangebots Entertain (IPTV). Ebenfalls im vierten Quartal konnten für Entertain 51000 neue Kunden registriert werden. Damit lag die Gesamt-Kundenzahl bei 2,7 Millionen. Auch bei den MagentaEins-Angeboten ist die 2 Millionen-Marke geknackt worden.

Dividende

Die Aktionäre dürfen sich freuen. Auf Basis der erzielten Ergebnisse schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 25. Mai eine Dividende von 0,55 Euro je Aktie vor. Diese liegt damit um 10 Prozent höher als im Vorjahr. Gleichzeitig kündigt die Telekom auch für das neue Geschäftsjahr starke Investitionen an, um den Erfolg des abgeschlossenen Geschäftsjahres auch auf das neue Jahr 2016 zu übertragen.

Quelle: Deutsche Telekom


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



73 − = 65






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de