« News Übersicht
12. 07. 2023

Project Kuiper: Amazon macht bald Starlink Konkurrenz

von:

Redaktion vdsl-tarifvergleich.de

Amazon ist sehr umtriebig. Als reiner Online-Shop gestartet, bietet das Unternehmen mittlerweile auch eigene Hardware, Server und viele weitere Services an. Bald zählt mit dem Internet aus dem All ein weiteres Geschäftsfeld dazu.

Amazon will Internetversorgung verbessern

Die Internetversorgung ist selbst in den USA nicht überall gut. Dieses Problem thematisiert ein Werbefilm von Amazon zum „Project Kuiper“. Dahinter verbirgt sich der Plan, dass Amazon schon bald Elon Musk mit seinem Starlink Konkurrenz machen will.

 

Auch Amazon plant mit Project Kuiper das Internet aus dem All. Hierfür will das Milliardenunternehmen ab dem kommenden Jahr über 3.000 Satelliten ins All schießen. Es wird also noch voller in der Umlaufbahn der Erde. Dies lässt man sich viel Geld kosten. Zehn Milliarden Dollar sollen laut Angaben eines Mitarbeiters von Amazon investiert werden. Seit bereits vier Jahren sollen rund 1.000 Mitarbeiter an dem Aufbau der Sparte arbeiten.

Schnelles Internet für jeden

Das Ziel von Amazon ist es, mehr Menschen auf der Erde mit schnellem Internet zu versorgen. „Hunderte von Millionen Menschen auf der ganzen Welt leben an Orten ohne zuverlässigen Breitbandanschluss. Um diese zu erreichen, ist eine breite Palette von Konnektivitätsdiensten erforderlich, darunter auch Glasfaser und Mobilfunk“, ergänzt ein Konzernsprecher. „Wir sind optimistisch, dass Project Kuiper ein Teil der Lösung sein und dabei helfen kann, viele dieser un- und unterversorgten Gemeinden Konnektivität zu bieten.“

 

Die Internetversorgung via Satellit soll bis zu ein Gigabit pro Sekunde schnell sein. Unklar ist derzeit noch, in welchen Ländern und zu welchen Preisen Amazon den Service offerieren wird. Es soll aber günstiger werden als SpaceX mit Starlink. Für den Empfang stehen verschiedene Empfangsterminals zur Verfügung, die sich hinsichtlich Geschwindigkeit und Preis unterscheiden.

 

Neben dem Internet aus dem All, will man zudem auch weiterhin mit lokalen und regionalen Telekommunikationsbetreibern zusammenzuarbeiten, um sie bei der Erweiterung der Reichweite ihrer eigenen Netze zu unterstützen.

Weiterführendes

» VDSL Verfügbarkeit prüfen
» VDSL Anbieter in der Übersicht

Quelle: Amazon
Hier klicken zum bewerten
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Günstige VDSL-Tarife > 50 MBit/s

Jetzt mit VDSL schneller surfen und Geld sparen. 100 MBit/s schon ab 29.99 €
monaltich sichern. Hier idealen Tarif finden!



Was meinen Sie zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

− 1 = 3

Hinweis:

Es werden vor der Freischaltung sämtliche Kommentare von uns moderiert. Wir behalten uns vor, solche nicht freizuschalten, welche nicht direkt zum Thema passen. Zudem natürlich alle, die beleidigen/verleumden oder lediglich zu Werbezwecken getätigt werden.


Sei der Erste, der seine Meinung zu diesem Thema teilt!