« News Übersicht

Jan 29 2016


Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia setzt seine Netzoffensive fort und investiert für einen großflächigen Netzausbau. In Hessen haben dadurch 1 Million Kunden die Möglichkeit, eines der schnellsten Internetangebote zu nutzen. Während bisher 200 Mbit/s erreichbar waren, so liefert der Netzbetreiber ab Februar 2016 bis zu 400 Mbit/s. 245000 Kunden in Frankfurt zählen zu den ersten Haushalten, in denen das Angebot erhältlich ist.

400 MBit/s zur Spitzenstellung

Wie der CEO Lutz Schüler von Unitymedia mitteilte, hat das Unternehmen sich große Ziele gesetzt, um seine Spitzenstellung im Thema Geschwindigkeit weiter auszubauen. Die 400 Mbit/s setzen dabei ein deutliches Signal für die Konkurrenz am Markt. Auch aus Sicht der Politik sind die gesetzten Ziele und Investitionen wichtig, wie Jan Schneider vom Stadtrat in Frankfurt mitteilte: „Investitionen von Unternehmen wie Unitymedia stärken die digitale Wirtschaft in Frankfurt. Schnelle Internetzugänge sind sowohl für die Bürger als auch für die ansässigen Unternehmen essenziell […].“

Unitymedia investiert in die Zukunft

Der nun erfolgte Startschuss zur Einführung der netzweiten Downloadgeschwindigkeit von 400 Mbit/s sichert den Bandbreitenbedarf von Privat- und Geschäftskunden schon für die nächste Generation. Neben der reinen Geschwindigkeitssteigerung arbeitet das Unternehmen auch am Ausbau sogenannter „weißer Flecken“. Dafür hat Unitymedia in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg bereits mehr als 1.000 öffentliche WLAN-Zugangspunkte in 100 Städten in Betrieb genommen. Parallel dazu hat Unitymedia im vergangenen Jahr in einigen kleineren Städten und Gemeinden Pilotprojekte gestartet. Diese haben dabei geholfen, bislang nicht erschlossene Haushalte in unterversorgten Gebieten durch verschiedene Baumaßnahmen an das Kabelnetz anzubinden.

Ziele für 2016

Der Kabelnetzbetreiber plant für 2016 die WLAN-Dichte in den Städten weiter zu steigern. Auch die Vorbereitungen für den neuen Kabelstandard DOCSIS 3.1 auf dem Weg ins Gigabit-Zeitalter sind getroffen. Ab dem 1. Februar bietet der Tarif „Max 400“ im Privatkundensegment als reines Internetprodukt oder in der Kombination mit Telefonie- und Fernsehangeboten Kunden 400 Mbit/s im Download und 20 Mbit/s im Upload. Auch im Segment der Geschäftskunden gibt es entsprechende Tarife. Ein Verfügbarkeitstest, um zu testen ob die Tarife am jeweiligen Standort angeboten werden können, steht ab dem 01.02.16 hier ein Test bereit.

Weiterführendes

» Tarife von Unitymedia zeigen
» hier gehts direkt zu Unitymedia

 

Quelle: Unitymedia


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



41 + = 46






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de