« News Übersicht

Mai 04 2013


Um sein Festnetzgeschäft zukunftsfähig zu machen, wird Telefónica Deutschland mit der Deutschen Telekom eine Kooperation eingehen. Die Zusammenarbeit umfasst VDSL genauso wie Vectoring.

Erster Partner gefunden

Telefónica wird in Zukunft für sein Breitbandangebot mit der Deutschen Telekom kooperieren. Dazu wurde ein entsprechendes „Memorandum of Understanding“ von beiden Parteien unterzeichnet. Die Kooperation ist die Folge der Genehmigung des Antrags der Telekom auf Regulierung des VDSL-Zugangs durch die Bundesnetzagentur, der auch das VDSL-Vectoring betraf. Dieser sieht vor, dass der Konzern den anderen Marktteilnehmern den Zugang zu noch nicht erschlossenen Kabelverzweigern grundsätzlich gewähren muss. Unter bestimmten Umständen kann der Zugang aber auch verweigert werden.

Beide Seiten profitieren

Beginnen soll die Kooperation Anfang 2014. Dabei ist vorgesehen, dass Telefónica Deutschland Vorleistungsprodukte aus den Bereichen VDSL und Vectoring aus der Hand der Telekom nutzen kann. Das Festnetzgeschäft von Telefónica bzw. O2 hierzulande soll dadurch gestärkt werden und die Konvergenz-Strategie aus Festnetz und Mobilfunk ausgebaut werden. Für die Telekom bringt die Kooperation zudem eine Teilung der Investitionsrisiken. „Die Telekom ist bereit, massiv ins deutsche Festnetz zu investieren“, so Deutschland-Chef Nike Jan van Damme. Um die Risiken beim Ausbau von Hochleistungsnetzen zu minimieren, werden allerdings Partner, wie nun eben Telefónica, benötigt.

Kunden langfristig Gewinner

Bevor die Kooperation der beiden Unternehmen Anfang nächsten Jahres starten kann, müssen die Bundesnetzagentur und das Bundeskartellamt das „Memorandum of Understanding“ noch abnicken. Für die Festnetzkunden von Telefónica bzw. O2 wird es vorerst keine Änderungen geben. Nach der Umstrukturierung im jeweiligen Teil des Netzes, können die betreffenden Kunden ihren Anschluss wechseln. Mittels Vectoring können Downloadraten, die derzeit bei 50 Mbit/s liegen, auf bis zu 100 Mbit/s erhöht werden. Die Bandbreite wird somit verdoppelt. Im Jahr 2019 soll die Umstellung vollständig abgeschlossen werden.

Weiterführendes

» mehr Informationen zu den Tarifen der Deutschen Telekom

Quelle: Deutsche Telekom, Telefónica


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



24 − = 17






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de