Es muss nicht immer ein Komplettpaket mit Telefonflatrate sein. Vodafone bietet als einer der ganz wenigen Anbieter zwei Tarife ohne Festnetz-Sprachflat an. Wir zeigen, wo die Vorteile im Tarif GigaZuhause 100 DSL Basic liegen, was er kostet und welche Alternativen es sonst noch gibt.

Internet ohne Telefonflat

Vodafone

Fast jeder hat heute an seinem Smartphone bereits eine bundesweite Telefonat-Flatrate im Tarif implementiert. Die günstigsten Angebote derart starten heute schon ab 5-6 Euro monatlich. Wozu also nochmal für eine solche Telefonieflat zuhause extra zahlen? Genau das sehen immer mehr Verbraucher auch so und wollen auf eben jene verzichten. Das spart im Vergleich immerhin 5 € pro Monat.

 

Das Problem: Es gibt hierzulande fast ausschließlich Heim-Internettarife MIT Festnetzflat. Einer der wenigen Angebot ist der Tarif „GigaZuhause 100 DSL BASIC“ von Vodafone. Der Internetzugang wird hier über VDSL (mit Vectoring) realisiert und bietet bis zu 100 MBit/s im Download. Beim Hochladen streamen bis zu 40 MBit über die Leitung. Ausreichend Power also für alle denkbaren Anwendungen. Theoretisch könnte man damit 3-4 Fernseher im Haus gleichzeitig mit Ultra-HD von Netflix oder Amazon laufen lassen, ohne dass es Probleme gibt. Wie schnell ihr jetziger Anschluss ist, zeigt übrigens hier unser Speedtest. Und der Preis? Die Gesamtkosten liegen monatlich bei moderaten 39.99 Euro.

Kosten und Sparaktion

Noch bis 31.12.2022 sparen Sie bei Bestellung hier auf www.vodafone.de/dsl-basic das Bereitstellungsentgelt von rund 50 Euro.

Telefonie dennoch möglich?

Ganz aufs Telefon müssen Sie übrigens beim BASIC-Tarif auch nicht verzichten. Denn der Anschluss ist weiter geschaltet, nur gibt’s eben keine Flat. Abgerechnet wird dann im Fall der Nutzung pro Minute. Führt man selbst ein Gespräch fallen 0,199 Cent je Minute an. Nicht gerade wenig, aber sicher ohnehin nur für Ausnahmen gedacht, z.B. wenn das Handynetz mal ausfällt. Zudem kann man (kostenlos) weiter angerufen werden. Schließlich gibt es gerade im Bekanntengreis meist noch ältere Leute, die lieber aufs Festnetz anrufen. Wer nicht will, muss natürlich kein Telefon an den Router anschließen…

Verfügbarkeit

VDSL von Vodafone (via Telekomleitung) gibt’s in etwa für 80-90 Prozent aller Haushalte in Deutschland. Aller Wahrscheinlichkeit nach können Sie den GigaZuhause 100 DSL-Tarif also buchen. Ganz genau verrät das hier ein Test hier auf der Vodafoneseite.

Router

unsere Wertung für Gigazuhause 100 Basic

Entweder man setzt eine eigene Box ein, was wir durchaus empfehlen. Diese muss aber zumindest VDSL-Vectoring unterstützen, sonst sind statt 100 MBit/s nur maximal 50 MBit möglich. Alternativ bietet Vodafone zum RED 100 DSL Paket aber auch einen passenden Mietrouter von AVM in Form der FritzBox 7530.

Alternativen

Als weitere Option bietet Vodafone das gleiche Angebot auch noch als Variante mit 250 MBit/s an. Deutlich mehr Leistung also. Ansonsten gibt es, neben einem Kabelprovider, leider nur noch einige lokale Anbieter mit Tarifangeboten ohne Festnetz-Flat. Mehr dazu hier in diesem Beitrag.

Weiterführendes

» GigaZuhause DSL 100 mit Telefon
» VDSL richtig installieren