« Hardware-Übersicht

Nov 14 2012


Der Telekom Speedport W723V Router verfügt sowohl über ein integriertes Modem für alle wichtigen DSL-Standards, als auch über eine umfangreiche Telefonanlage mit DECT-Funktionalität. Damit eignet sich das Gerät zum Beispiel perfekt für Familien, die einen Router mit einfacher Bedienung und hohem Funktionsumfang suchen. Details und Eckdaten zum Speedport W723V erfahren Sie im folgenden Datenblatt.

 

Eigenschaften und Features des Speedport W723V
Hersteller und GerätebezeichnungArcadyan (OEM): Speedport W723V Typ B
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL+ und VDSL
VDSL-Datenrate bis zu 50 MBit (nicht für Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein (Routerbetrieb MIT Glasfaser- oder Kabelrouter möglich)
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 a,b,g und n
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN300 MBit/s
Unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarja
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWEP, WPA, WPA2
Gigabit LANnein (!)
Anzahl der LAN-Anschlüsse4 x 10/100 Mbit/s
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)ja
DECT-Basisja, bis zu 6 Schnurlostelefone
Anschluss für analoge Telefoneja, 2 Stück
Anschluss für ISDNnein
HD-Telefonie möglichja
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähigja
Leistungsaufnahme ca.~ 18 Watt
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)nein
als Mediaserver einsetzbarja
geeignet für IPTV (Entertain)ja, mit zusätzlichem Receiver (Media-Receiver)
USB-Anschlüsse auf Rückseiteja, 1 USB-2.0 Port vorhanden
Abmessung und Gewicht230x135x28 mm bei 450 Gramm
weiteres Informationsmaterial
Datenblatt zum Download (PDF)» Datenblatt als PDF
Handbuch zum Download (PDF)» Handbuch downloaden
erhältlich bei» meist nur noch gebraucht - via Telekom nur W724V oder ähnlich

Modem für ADSL und VDSL

Im W723V arbeitet ein Modem, welches alle aktuellen DSL-Standards von ADSL über ADSL2+ bis hin zu VDSL2 beherrscht. Auch für Annex-J und Full-IP Anschlüsse ist der Router gerüstet, sodass der Einsatz an nahezu jedem DSL-Anschluss möglich ist. Insbesondere natürlich mit Zugängen von der Telekom, die diesen Router vertreibt bzw. früher vertrieb. Je nach Tarif, kann man mit bis zu 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload surfen. Auch datenintensive Anwendungen, wie IP-TV oder Movie-Streaming, sind so kein Problem. Die im Speedport-W723V implementierte, automatische Lastverteilung sorgt stets dafür, dass alle Dienste möglichst reibungslos arbeiten. Der Router ist daher ein idealer Begleiter für Entertain-Kunden.

W723V von der Deutschen Telekom

Telefonanlage mit DECT-Funk

Der Speedport ist auf die Nutzung mit Triple-Play-Angeboten, also Kombinationen aus Internet, Telefon und Fernsehen, ausgelegt. Daher ist im Gerät eine vollwertige Telefonanlage, samt DECT-Funktechnologie, für bis zu 6 drahtlose Telefone integriert. Bisher separate Sendestationen können damit entfallen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, bereits vorhandene Telefone per Kabel mit dem Telekom Speedport W723V zu verbinden, dazu sind auf der Rückseite des Routers zwei TAE-Buchsen und eine RJ11-Buchse installiert.

WLAN und Heimnetzwerk

Damit die schnelle VDSL-Internetverbindung auch auf möglichst jedem Endgerät nutzbar ist, verfügt der W723V über ein leistungsstarkes WLAN-Modul (nur 802.11n, kein „ac“), welches Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s ermöglicht und wahlweise auf dem 2,4 GHz oder 5GHz-Frequenzband sendet. Der Griff zum 5GHz-Band verspricht etliche Vorzüge, die man nutzen sollte wenn der Router diese Möglichkeit vorsieht. Allerdings müssen dann auch alle Endgeräte, wie Smartphones, Tablets oder Notebooks, 5 GHz unterstützen, was leider nach wie vor noch eher seltener der Fall ist.

 

Neben der kabellosen Verbindung zum Router besteht auch die Möglichkeit, Geräte per LAN-Kabel mit dem Speedport W723V zu koppeln. Dazu stehen vier LAN-Ports auf der Rückseite des Routers zur Verfügung, die maximal 100 MBit/s erreichen können. Für die meisten Anwendungen dürfte diese Geschwindigkeit ausreichen. Nur wenn viele Daten über das Netzwerk transferiert werden sollen – beispielsweise über die USB 2.0 Buchse auf einen angeschlossenen USB-Speicherstick – kommt der W723V an seine Leistungsgrenze. Als Alternative bieten viele andere Router Gigabit LAN-Ports (1000 MBit/s), wie etwa der etwas modernere Telekom Speedport W921V.

Geeignet für Entertain-TV

Wie schon angedeutet, ist der W723V-Router dank schnellem WLAN und der automatische Lastverteilung, bestens für den TV-Dienst Entertain der Deutschen Telekom geeignet. Dazu wird einfach ein zusätzlicher Media-Receiver mit dem Router verbunden, welcher wiederrum an den Fernseher angeschlossen wird. Das TV-Pgrogramm kommt dann komplett über den Internetzugang. Mit einem schnellen VDSL-Anschluss sind so selbst zwei hochauflösende HD-TV Sendungen gleichzeitig möglich, ohne das die Geschwindigkeit beim surfen im Internet merklich einbricht. Auch lokal im Netzwerk gespeicherte Medien-Inhalte, beispielsweise auf einer am W723V angeschlossenen USB-Festplatte, sind mit einem entsprechend ausgestatteten Netzwerk-Fernseher im Heimnetz abrufbar.

Preis und Verfügbarkeit

Erhältlich ist der W723V in diversen Online-Shops und mit Telekom DSL-Vertragh. Auch ohne Tarif kann man den Router zu Preisen ab zirka 90 Euro erwerben, nach Eingabe der Zugangsdaten ist nahezu jeder Anbieter verwendbar. Update: Seit Mitte 2013 gibt es den W723v leider nicht mehr direkt bei der Telekom, sondern nur noch über Drittquellen, wie etwa Ebay. Als Alternative bieten sich zum Beispiel die Speedport Modelle W724V und W921V an, welche noch etwas leistungsfähiger sind.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen

Bild: Telekom Presse

Schlagwörter: , ,
Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de