Speedport

Speedports für VDSL und DSL im Überblick


Bei der Speedport-Serie handelt es sich um die offizielle Hardware (Router) zu den DSL- und VDSL-Angeboten der Deutschen Telekom. Die Telekom selbst produziert diese jedoch nicht, wie man meinen könnte, selbst. Stattdessen fertigen andere Hersteller die Geräte als sogenannte OEM-Produkte für das Unternehmen.

Der Kunde weiß also in der Regel gar nicht, von welchem Unternehmen die Hardware eigentlich stammt. Früher kamen einige Modelle z.B. von Hitachi und Siemens. Lange Zeit stammte die Hardware vom führenden Unternehmen für Routerlösungen - der Firma AVM. Der Hersteller ist durch die "Fritz!Box"-Reihe bekannt und gilt als Marke für "gute Qualität". Hin und wieder gibt es Änderungen. Viele der neusten Modelle stammen dagegen von der recht unbekannten, taiwanesischen Firma "Arcadyan", "Sagecom" oder aus dem Hause Huawei.


Beispiel: Speedport Smart 4

Beispiel: Speedport 4 von 2021


Speedport Modelle für VDSL

Wer sich für einen der VDSL-Zugänge entscheidet, egal ob mit TV ("Magenta-TV") oder ohne TV (MagentaZuhause), bekommt bei der Dt. Telekom aktuell den Speedport Smart 4 oder Speedport Pro + angeboten. Tipp: Trotzt der vermeintlich hohen monatlichen Rate von 5-10 Euro (je nach Modell), rechnet sich die Miete für Endkunden in der Regel eher als ein Kauf. Denn defekte Speedports bekommt man ersetzt. Erscheinen neuere Modelle, ist ebenfalls ein Austausch möglich. Darüber hinaus sind gute VDSL-Router mit 100-400 € recht teuer in der Direktanschaffung.


Überblick einiger Speedport-Geräte und Hersteller

Speedport W500V: Hitachi
Speedport W501V: AVM
Speedport W503V: AVM
Speedport W504V: AVM Typ A; Arcadyan Typ C
Speedport W700V: Siemens
Speedport W701V: AVM
Speedport W720V: AVM
Speedport W721V: AVM
Speedport W722V: AVM
Speedport W723V: Huawei

Speedport W724V Typ A: Huawei -> aktuell Standardgerät bei der Telekom Hardware
Speedport W900V: AVM
Speedport W920V: AVM

Speedport W921V: Arcadyan
Speedport neo (Testbericht) Sercomm
Speedport W925V: Huawei

Speedport smart (Testbericht)
Speedport Smart 3: Arcadyan (Infos):

-------------------------- aktuelle Modelle --------------------
Speedport Smart 4: Arcadyan (Infos): -> aktuelles Standardgerät bei der Telekom Hardware
Speedport Pro +: Sagecom (Infos) -> aktuelles Standardgerät bei der Telekom Hardware
Speedport smart 4+ (Infos): -> in Kürze

Optional: Speedport Home Wifi

Wer keinen Kabelsalat mag und überall flächendeckend im Haus gute WLAN-Qualität möchte, kann zusätzlich das Set "Speedport Home WIFI" bestellen - einer Art WLAN-Adapter. Erhältlich mit einem, zwei (Duo) oder drei (Triple) Sendern. Mittels WLAN-Mesh Technik, kann dann auf Knopfdruck schnell und sicher WIFI in allen Räumen optimal ausgeleuchtet werden. Bewegt man sich im Haus, sorgt der "Seamless Handover" für eine störungsfreie Weiterführung der Verbindung z.B. am Smartphone.

Optional werden auch verschiedene Devolo DLAN-Starterkits angeboten. So wird der Internetzugang strahlungsfrei ohne WLAN im Haus über das Stromnetz verteilt. An jedem Adapter wird dann das Signal wahlweise per LAN oder WLAN abgegriffen. Das spart eine Menge lästiger Kabel. Natürlich erfolgt die Verbindung sicher und verschlüsselt.


Speedport bestellen und sparen

Wenn Sie noch kein DSL oder VDSL bei der Telekom nutzen, erhalten Sie als Neukunde diese Geräte wahlweise günstig mit zum Vertrag. Einfach bei der Bestellung die gewünschte Hardware mit ordern. Diese kann zu fairen Preisen monatlich gemietet oder käuflich erworben werden. Die aktuellen Preise finden Sie in diesem Fall im Telekom Onlineshop.


Weiterführendes:

» zur Telekom Homepage
» VDSL Tarife in der Übersicht
» VDSL Router Guide
» CAT7 Kabel für VDSL nötig?
» VDSL Dose: Abindung und Verkabelung


Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de