« Hardware-Übersicht

Okt 22 2014


Schnelle VDSL Anschlüsse werden immer beliebter und mit der AVM FRITZ!Box 7412 steht ab sofort ein neuer, günstiger VDSL-Router bereit. Die AVM FRITZ!Box 7412 wird exklusiv vom Anbieter 1&1 vermarktet und heißt dort „1&1 WLAN-Modem VDSL“. Auch wenn es sich bei der 7412 um ein Einsteiger-Modell handelt, bei wichtigen Funktionen, wie einem schnellen Modem und grundlegenden Anschlüssen, wurde nicht gespart. Wir stellen den Router vor und zeigen, für wen das neue Modell die richtige Wahl ist.

 

Eigenschaften und Features des VDSL-Router 7412 von AVM
Hersteller und GerätebezeichnungAVM Fritz!Box 7412 alias "1&1 WLAN-Modem VDSL"
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL+ und VDSL
VDSL-Datenrate bis zu 100 MBit (auch für VDSL-Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein
Kompatibel zu Annex J ja
für IP-Anschlüsse geeignetja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 a,b,g und n (noch kein ac)
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN300 MBit/s
Unterstützte WLAN-Bänderleider nur 2,4 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarja
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWEP, WPA, WPA2
Gigabit LANnein
Anzahl der LAN-Anschlüsse1 x 100 MBit LAN
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)ja
DECT-Basisja, bis zu 6 Schnurlostelefone
Anschluss für analoge Telefoneja, 1 Stück
Anschluss für ISDNnein
sonstiges
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)ja
als Mediaserver einsetzbar?
IPv6 unterstütztja
geeignet für IPTVnein
USB-Anschlüsse auf Rückseitenein
Abmessung (B x T x H)113 x 60 x 150 mm
Stromverbrauch6 Watt (durchschnittlich)
weiteres Informationsmaterial
Handbuch zum Download (PDF)» hier Handbuch downloaden (PDF, 5 MB)
erhältlich bei» exklusiv bei VDSL von 1und1
Nur für Tarife ohne Mindestlaufzeit!

VDSL und VDSL-Vectoring

Fritzbox 7412

Das „1&1 WLAN-Modem VDSL„, alias AVM FRITZ!Box 7412, unterstützt nicht nur die Standards ADSL und ADSL2+, sondern auch das schnellere VDSL sowie VDSL-Vectoring. Je nach Tarif sind mit dem Router daher Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Downlink und 40 MBit/s im Uplink möglich. Damit zeigt sich die Hardware auf dem aktuellen Stand der Technik, mit der Kunden gut für die Zukunft gerüstet sind. Computer und weitere Endgeräte werden wahlweise per LAN oder WLAN mit dem Router verbunden. Die FB 7412 hat dazu einen LAN-Anschluss (leider nicht mehr) auf der Rückseite verbaut, welches allerdings nur für bis zu 100 MBit ausgelegt ist. Einen Gigabitport sucht man vergebens. Das WLAN-Modul erreicht dagegen Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde (802.11b/g/n). WLAN im Bereich um 5 GHz wird nicht unterstützt, die FRITZ!Box funkt ausschließlich auf 2,4 GHz. Einer der wenigen Kritikpunkte ist daher auch, dass auch WLAN-AC verzichtet wurde. Für moderne Neugeräte eigentlich heute fast schon selbstverständlich.

Telefonie mit DECT-Funk

Die 7412 von AVM verfügt über eine integrierte, vollwertige Telefon-Anlage. Ein analoges Telefon kann schnurgebunden über die RJ-11 bzw. TAE-Buchse mit dem Router verbunden werden, bis zu 6 weitere Telefonie-Geräte sind drahtlos per DECT Standard anschließbar. Außerdem ist ein Anrufbeantworter in der FRITZ!Box eingebaut, welcher über das einfach zu bedienende Webinterface oder über ein angeschlossenes Telefon konfiguriert werden kann.

Preis und Verfügbarkeit

Die AVM FRITZ!Box 7412 ist exklusiv hier über www.1und1.de/dsl beim Anbieter 1&1 erhältlich und wird dort ausschließlich in den VDSL Tarifen ohne Mindestvertragslaufzeit vermarktet. Eine Übersicht dieser Angebote mit Preisvergleich finden Sie hier. Mit einem solchen, jederzeit kündbaren VDSL-Tarif (3 Monate Frist), wird für den Router eine einmalige Zuzahlung von 49,99 € fällig. Zudem fallen 3 € monatlich an Mietgebühr an. Ohne Vertrag ist das „1&1 WLAN-Modem VDSL“ leider nicht erhältlich. Wobei private Angebote bei Plattformen, wie eBay, natürlich trotzdem interessant sein können, denn der Router ist grundsätzlich mit jedem deutschen DSL/VDSL Anbieter kompatibel.

Fazit

Die AVM FRITZ!Box 7412 ist ein sehr guter VDSL-Router für alle, die wenig Geld ausgeben möchten und trotzdem Wert auf Funktionen wie eine zuverlässige Telefon-Anlage und ein schnelles, zukunftssicheres VDSL-Modem legen. Die Bedienung ist wie bei jedem AVM Produkt sehr einfach und mit einem 1&1 Tarif ist die Einrichtung in wenigen Schritten vollzogen. Wer jedoch eine große Auswahl an Schnittstellen benötigt und ein kleines Heimnetzwerk aufbauen möchte, sollte den Aufpreis zu einem teureren Router auf jeden Fall bezahlen. Modelle, wie etwa die AVM FRITZ!Box 7490, bieten zum Beispiel vier anstatt nur einem LAN-Anschluss und erlauben zusätzlich den Anschluss von USB-Hardware – z.B. Druckern und Speichermedien. Übrigens: Beim Anbieter 1&1 kann man die hochwertigeren FRITZ!Box Modelle unter dem Namen „1&1 HomeServer“ (7360) und „1&1 Homeserver+“ (7490) finden!

Weiterführendes

» hier gehts zu 1&1
» VDSL Tarife vergleichen

Bild: 1und1

Schlagwörter: , , ,

3 Kommentare zu “AVM FRITZ!Box 7412 (1und1)”

  1. Willo S. Noack sagt:

    Die Fritzbox 7412 kann weniger als Vorgängerin, die alte Fritzbox 7312: Sie hat zwar ebenfalls 2 Anschlüsse für Analog-Endgeräte, die nicht über DECT verbunden werden können. Jedoch kann am 7412 nur ein einziges analoges Engerät eingesteckt werden; der andere Steckplatz muss frei bleiben. Am 7312-Gerät können jeweils ein Telefon und ein Faxgerät und ein Anrufbeantworter parallel angeschlossen werden. Das ist sogar bei der ganz alten Fritzbox 7112 möglich.

    Die Fritzboxfaxanwendung lässt im Gegensatz zu den analogen alten Faxgeräten nur den Versand von einer DIN4-Seite zu. Gespeicherte DOC- oder PDF-Dateien lassen sich auch über den Druckbefehl nicht über die Fritzbox versenden.

    Im übrigen lässt sich nicht jedes Schurlostelefon mit der Fritzbox verbinden. Die neue 7412 ist daher gegenüber der Vorgängerin ein Weniger!

  2. Martin sagt:

    Sie sprechen von „3€ Mietgebühr“. Ich glaube nicht, dass das korrekt ist. Soweit ich das sehe, sind die erforderten 2,99€ pro Monat die Kosten für den 5GB Online-Speicher. Wer diesen mitbestellt, bekommt die 7412 mit WLAN. Eine Miete ist das nicht.

    Soweit ich das sehe, scheint es (zumindest inzwischen) die 7412 auch ohne Zuzahlung bei Verträgen mit Mindestvertragslaufzeit zu geben.

    Außerdem gibt es inzwischen auch die 7580 als „1&1 BusinessServer“. Hierzu müssen 150 GB Onlinespeicher für 7,99€ unter Optionen → „1&1 Homeserver“ mitbestellt werden.

    Davon abgesehen stimmt der Link zum Handbuch nicht mehr und muss aktualisiert werden.

Leave a Reply to Willo S. Noack






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de