Vodafone Kabel (ehemals Kabel Deutschland)

Highspeed Internet bis 500 MBit per Kabel


Ultraschnelle und moderne Internet- sowie Telefonielösungen, gibt es nicht nur über VDSL. Die Technik der Kabelprovider erlaubt ebenfalls Komplettangebote mit Surfgeschwindigkeiten von 32, 100, 200, 400 oder gar 500 MBit/s. Doppelt so schnell also, wie der beste VDSL-Anschluss. Der mit 13 Bundesländern reichweitenstärkste Anbieter für Kabelinternet gehört mittlerweile übrigens zu Vodafone - ehemals bekannt unter "Kabel Deutschland". Im Folgenden wollen wir die Angebote als alternative Option zu VDSL kurz vorstellen.


Größter Kabelbetreiber in Deutschland

Wie schon angedeutet, können Verbraucher in 13 Bundesländern die Angebote von Vodafone Kabel nutzen. Mit dem dichten Kabelnetz versorgt das Unternehmen rund 8 Millionen angeschlossene Haushalte mit Internet, Telefon oder digitalem Fernsehen. Immer mehr entscheiden sich für einen Surf- und Telefonanschluss des Kabelanbieters. Seit einiger Zeit blickt das Vodafone-Unternehmen jedes Jahr auf ein sattes Kunden-Plus („Internet & Phone“). Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Angebote ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Ein Beispiel: Die Doppelflat mit 100 MBit/s, gibt es hier mittlerweile zu einem günstigeren Preis, als bei den DSL-Anbietern, wie etwa der Telekom oder O2. Und das bei weit höherer Downloadrate.


Kabel Deutschland Tarife im Überblick:

Tarifbezeichnung Datenrate Uploadrate Festnetzflat Drosselung Mindestlaufzeit Preis / Monat
RED Internet Cable 25 25 MBit/s 1 MBit/s - nein 24 Monate 24.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 10 10 MBit/s 0,6 MBit/s 2,9 C/Min nein 24 Monate 19.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 32 32 MBit/s 2 MBit/s inklusive nein 24 Monate 29.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 100 100 MBit/s 6 MBit/s inklusive nein 24 Monate 34.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 200 200 MBit/s 12 MBit/s inklusive nein 24 Monate 39.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 400 400 MBit/s 25 MBit/s inklusive nein 24 Monate 44.99 €
zum Angebot
RED Internet & Phone Cable 500 400 MBit/s 50 MBit/s inklusive nein 24 Monate 49.99 €
zum Angebot
Weitere Infos zu den Angeboten im folgenden Text
Sparaktion des Monats:
Jetzt in den ersten 2 Jahren maximal 400 € sparen. Nur
bei Onlinebestellung! Aktion nur bis 31.08.2017
» hier gehts zu den Angeboten von Kabel Vodafone



Aktionen

Aktuell bietet Vodafone bei seinen "Cable"-Tarifen extrem gute Konditionen für Neukunden. So sind beispielsweise sämtliche Surf- und Telefonpakete (RED Internet & Phone Cable) im ersten Jahr deutlich reduziert. Beispielsweise kostet „RED Internet & Phone Cable 100“ in den ersten 24 Monaten nur 19.99 €, statt 34.99 €. Die Datenrate liegt hier bei stattlichen 100 MBit pro Sekunde. Zudem spendiert der Anbieter bis zu 12 Freimonate für Wechsler und gibt noch einen kostenlosen WLAN-Router oben drauf. Sichern Sie sich außerdem diverse andere Rabatte!

Bis zu 500 MBit pro Sekunde

VDSL bietet im Festnetz Highspeed-Flatrates mit 50 MBit/s und regional sogar bis 100 MBit/s per Vectoring. Doch auch Vodafone unternimmt mit seinem neuen Kabel-Hybridnetz aus Koaxial- und Glasfaserleitungen große Anstrengungen die eigenen Netze zukunftsfähig aufzurüsten. Fast im ganzen Einzugsgebiet kann der Provider heute schon 50 MBit/s bieten. Das ist dreimal so schnell wie DSL! Die Reichweite von VDSL liegt leider noch kaum über 50 Prozent. Seit einigen Jahren läuft bei den Kabelprovidern schon der Ausbau für schnelles Internet mit bis zu 500 MBit Downloadgeschwindigkeit. In naher Zukunft sollen im gesamten, modernisierten Anschlussgebiet von Vodafone diese Internetzugänge verfügbar sein.
Schon

Entertainment pur - Ultra Highspeed Internet per Kabel

Mitte 2017 erreichte das Netz von Vodafone (ehemals noch Kabel Deutschland) bereits über 93 Prozent aller Haushalte (im Einzugsgebiet) mit Internetanschlüssen, die 200 MBit bieten. Zu den umgerüsteten Städten gehören zum Beispiel Kiel, Magdeburg, Berlin, München, Hamburg, Dresden, Leipzig und Hannover[1]

Mittlerweile beträgt die maximale Datenrate sagenhafte 500 MBit pro Sekunde. Damit schließt der Kabelprovider nicht nur zur Telekom auf, die per FTTH ebenfalls bis 200 MBit offeriert, sondern übertrifft diese sogar. Vodafone setzt auf den neuesten Übertragungsstandard „DOCSIS 3.1“, gepaart mit modernen Glasfasernetzen. Filme lassen sich damit nun beispielsweise bis zu 30 Mal schneller laden, als mit den besten DSL-Zugängen. Anders ausgedrückt: Bei 500 MBit/s laden Sie rund 60 Megabyte je Sekunde! Eine MP3-Datei oder ein Digitalfoto belegen nur ca. 5 Megabyte. Das verdeutlicht die enorme Leistung und das Potenzial.

Die Verfügbarkeit der Anschlüsse mit 200-500 MBit wird schrittweise ausgebaut. Seit Sommer 2017 stehen die Turbo-Flats mit 200 MBit bereits 93 Prozent der erreichten Haushalte zur Verfügung. 500 MBit können seither schon Verbrauchern in 100 Städten bestellt werden. Doch selbst bei diesen Geschwindigkeiten soll noch längst nicht Schluss sein. Die Infrastruktur bietet noch weit mehr Potenzial. Vodafone hat in der Vergangenheit bereits erste erfolgreiche Tests mit 1 GBit/s erfolgreich durchgeführt..


Drosselung des Anschlusses bei Vodafone Cable

Jahrelang stand in den AGB des Anbieters ein Passus zur Drosselung bei Überbeanspruchung. Diese sah eine Drosselung vor, falls innerhalb eines Kalendertages mehr als 10 GB Daten verbraucht werden. Mittlerweile scheint Vodafone aber von der Praxis abgerückt, denn entsprechende Hinweise finden sich in den Sternchentexten nicht mehr. Ohnehin wäre die alte Grenze mittlerweile zu niedrig gefasst. Denn beim Streamen von Netflix in Ultra-HD Qualität, fallen bereits stattliche 7 GB je Stunde an. Damit wäre gerade so der Film komplett zu schaffen.

WLAN Hotspots gratis

Vodafone betreibt nicht nur ein kabelbasiertes Breitbandnetz. Mittlerweile kann sich das Unternehmen auch rühmen, dass bundesweit größte Hotspot-Netz per WLAN zu unterhalten. Mittlerweile überziehen über 1.500.000 Hotspots (Mitte 2017) das Land, in denen Kunden auch mobil kostenlos ins Internet können – selbst ohne mobil-Datenvertrag. Jeder Kunde des Unternehmens kann täglich 30 Minuten gratis darüber surfen. Wer selbst mitmacht und ein Homespot einrichtet, wird nicht limitiert. Praktisch Share-Economy für den Internetzugang – ein mittlerweile recht populäres Konzept, bei den immer mehr mitmachen. Auch für die Sicherheit sei gesorgt, versichert das Unternehmen. Privater Zugang und der Homepsot seien völlig getrennt.

Internet + Telefon + TV

Vodafone offeriert seinen Kunden neben schnellem Internet auch integrierte Angebote aus Internetzugang, Telefon und Digitalem Fernsehen. Man spricht bei solchen Dreier-Paketen auch von „Tripleplay“. Realisiert wird das entweder per DSL bzw. VDSL über die IPTv-Technik (Vodaone TV). Oder klassicher per Kabel-Netz. Allerdings müssen Interessenten im letzteren Fall nicht zwingend einen Kabel-TV-Anschluss haben, um beispielsweise einen Surftarif zu buchen. Kunden können auch nur Telefon, nur Internet oder nur Fernsehen bestellen. Bei Unitymedia ist ein Kabel-Basisanschluss (kostet extra) hingegen obligatorisch. Besonders preiswert sind die Kombi-Pakete. So ist ein Komplettpaket mit 32 MBit, Festnetzflat und Digital-TV schon für rund 34 Euro monatlich zu haben. » zur Homepage von Vodafone

[1] Kabel Deutschland Pressemeldung
Bild: Kabel Deutschland Presse

Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de