Vodafone bietet mehrere leistungsstarke Kabel-Tarife. Der schnellste davon ist „GigaZuhause 1000 Kabel“ mit sagenhaften 1000 MBit/s, also einem Gigabit. Wir zeigen, was das Angebot bietet, wie Neukunden sparen können und was sonst noch wichtig ist.

 

Vodafone Kabel 1000 Tarif bestellen

 

GigaZuhause Kabel mit 1000 MBit

Vodafone

Seit der Übernahme von Kabel-Deutschland vor einigen Jahren, hat sich Vodafone zum größten Kabelanbieter des Landes aufgeschwungen. Das weitläufige Netz erlaubt für Millionen Haushalte turboschnelles Internet auch ohne Telekomleitungen per (V)DSL oder Glasfaser. Der schnellste Tarif heißt „GigaZuhause 1000 Kabel“. Neben dem Internetzugang, bietet das Angebot natürlich auch noch eine Sprachflat. Und wie der Name schon andeutet, pumpen hier satte 1000 MBit pro Sekunde über die Koaxialkabel.

Geschwindigkeit pur

Die meisten Leser werden wahrscheinlich noch mit einem Zugang mit 16-100 MBit/s surfen. 1000 MBit/s sind da schon eine ganz andere Dimension. 5 GB, also rund der Inhalt einer DVD, lädt darüber in nur 40 Sekunden! DSL bräuchte dafür mindestens 42 Minuten. Aber auch der Uploadspeed fällt mit 50 MBit hier überproportional hoch aus. VDSL 250 bringt es z.B. auf 40 MBit/s, DSL16 nur auf 1 MBit/s. Kunden des Cable 1000 Tarifs sind also bestens auch für die anspruchsvollsten Aufgaben gerüstet. Selbst wenn 10 Haushaltsmitglieder eine Großfamilie alle gleichzeitig Netflix in Ultra-HD (4K) schauen würden und nebenbei noch einen Download tätigen, wäre der Anschluss nicht überfordert!

Was kostet der 1000 MBit Kabel-Tarif von Vodafone?

Das nächste erfreuliche ist der Preis! Denn während die meisten Glasfaseranbieter (siehe unten) für das Gigabit mindestens 70-120 € verlangen, gibt’s den Vodafone Gigabit Tarif über Kabel schon für 59.99 € monatlich. Fast schon ein Schleuderpreis könnte man sagen! Zum Vergleich: Die Telekom verlangt für MagentaZuhause Giga 79.99 € im Monat, also 20 € mehr.

 

Spar-Tipp: Jetzt bei Onlinebestellung hier unter www.vodafone.de/kabel im ersten Halbjahr für die Gigabit-Doppelflat nur 19.99 € zahlen! Bis noch bis 30.11.2022.

Wo ist die 1000 MBit Flat von Vodafone verfügbar?

Highend-Leistungstipp der Redaktion zum Sparpreis: GigaZuhause 1000 Kabel

Während FTTH bislang nur wenige Haushalte erreicht, versorgt Vodafone bereits gut 24 Millionen HH mit 1000 MBit – Tendenz steigend. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass auch Sie schon bestellen können. Machen Sie am besten gleich hier beim Anbieter den Verfügbarkeitscheck.

WLAN-Router dazu

Neukunden können aus mehreren WLAN-Routern wählen. Das Basismodell namens „Vodafone Station„, welches bereits WIFI 6 unterstützt, gibt’s gratis dazu. Wahlweise kann auch eine FritzBox 6660 gegen eine geringe Mietgebühr mitbestellt werden. Diese bietet natürlich weit mehr Funktionen als die Standardbox. Allerdings fällt die Mietgebühr nicht gerade günstig aus. Daher empfehlen wir, wenn es eine Fritzbox sein soll, eher den Direktkauf im Handel. Dann entfällt die monatliche Miete, welche meist schon nach 2-3 Jahren den Kaufpreis weit übersteigt…

Alternativ: Gigabit-Internet gibt’s auch bei…

Falls GigaZuhause 1000 Kabel doch an Ihrer Adresse nicht verfügbar sein sollte, bleibt noch die Prüfung von anderen Anbietern mit Gigabit-Tarifen. Hier kommen z.B. in Frage die Dt. Telekom, Deutsche Glasfaser oder PYUR in Frage.

Was wurde aus RED Internet & Phone 1000 Cable bzw. CableMax?

Der Tarif „GigaZuhause 1000 Kabel“ hieß tatsächlich noch bis Ende 2022 „RED Internet & Phone 1000 Cable“. Glücklicher Weise wurde der Name deutlich gekürzt, zudem gab es auch handfeste Änderungen im Leistungsumfang. Seit dem umfasst GigaZuhause 1000 per Kabel nämlich nicht nur eine Festnetz Sprachflatrate, diese deckt nun sogar Telefonate von zuhause in das dt. Mobilnetz ab. Leider stieg auch der Preis deutlich. Zuvor bot Vodafone monatelang mit „Cable Max“ das Gigabit für schlappe 39.99 €. Dafür werden nun 59.99 € fällig. Im Vergleich zu vielen Gigabit-Glasfaser-Tarifen ist das aber immer noch sehr preiswert, da der Durschnitt hier ungefähr bei 80 € monatlich liegt.

Weiterführendes

» Vodafone Kabel-Flat mit 500 MBit – die Poweralternative
» PYUR mit 200 MBit – der günstige Einstieg
» Gibt es Kabel-Tarife ohne Mindestlaufzeit?