« News Übersicht

Nov 13 2019

 von: D_Heim

Vodafone Deutschland stellt seinen Geschäftsbericht des ersten Halbjahres der Saison 2019/2020 vor und blickt auf positive Zahlen. Durch den Zukauf von Unity Media und auch ein kleines eigenes organisches Wachstum sieht der Konzern den Wandel vom Mobilfunkanbieter hin zu einem integrierten Digitaldienstleister vollzogen.

Vodafone Deutschland wächst vom Mobilfunkanbieter zum integrierten Digitaldienstleister

Vodafone hat im letzten Geschäftshalbjahr mit dem Zukauf des ehemaligen Mobilfunkkonzerns Unitymedia (wir berichteten) den Weg hin zu einem integrierten Digitalisierungskonzern geschafft, wie das Unternehmen in seinem Bericht über die Zahlen des letzten halben Jahres verkündet. Mit diesem anorganischen Umsatzwachstum auf 5 Milliarden Euro und den steigenden Kundenzahlen und Internetanschlüssen sieht das Unternehmen positiv in die Zukunft.

 

Vodafone CEO Hannes Ametsreiter fasst die Bilanz der letzten Monate wie folgt zusammen: „Als Mobilfunker gestartet, haben wir uns in den letzten fünf Jahren zu einem Digitalisierungskonzern entwickelt, der Menschen, Dinge und Dienstleistungen vernetzt. Zuhause schätzen die Kunden unseren gigabitschnellen Kabelglasfaser-Anschluss, unterwegs unser mobiles Highspeed-Netz. Unsere Wachstumszahlen belegen: Der Ansatz ‚alles aus einer Hand‘ kommt beim Kunden an. Jeden Tag haben wir in den letzten Wochen bis zu 1.000 DSL-Kunden auf unser superschnelles Kabelglasfaser-Netz gebracht“

Anorganisches und organisches Wachstum sorgen für positive Bilanz

Der Zukauf der Unity Media bescherte Vodafone Deutschland auf einen Schlag eine Kundensteigerung von bis zu über 100 Prozent. So wuchs die Zahl der Festnetz-Kunden um 57,7 Prozent auf 10,6 Millionen, die Zahl der Kabelkunden auf 7.6 Millionen, was einer Steigerung von 109,4 Prozent entspricht. Auch die Zahl der TV-Kunden ist gestiegen. Mit nunmehr 13,7 Millionen entspricht diese einer Steigerung um 79,7 Prozent. Doch auch nach dem Zukauf lief es gleich ziemlich gut an. Gemeinsame, neue Pakete brachten bereits in den ersten zwei Monaten mehr als 30.000 Neukunden. Zusammen brachten Unitymedia und Vodafone nun auch die erste deutsche Gigabit-Stadt ans Netz. In Hagen und Umgebung sind nun 144.000 Haushalte ready for Gigabit-Anschlüsse.

 

Auch organisch ist Vodafone Deutschland in den letzten Monaten gewachsen. Der bereinigte Gesamt-Umsatz steigerte sich um 1,9 Prozent. Besonders der Festnetzbereich leistet hier einen großen Beitrag zur Steigerung. Die EBITDA-Marge steigt auf über 42%. Das EBITDA wächst organisch um 3,5% auf 2,4 Milliarden Euro.

Festnetzausbau von Vodafone Deutschland in Zahlen

Im Festnetzausbau stieg der bereinigte Service-Umsatz (exklusive Wholesale) um 2,9 Prozent, unbereinigt um 2,3 Prozent. Im Kabelgeschäft konnten 110.000 neue Kunden (inklusive Unitymedia-Zukauf) gewonnen werden. Besonders stark ist die Tendenz zum superschnellen Internet. Mittlerweile entscheiden sich mehr als die Hälfte der Neukunden für Anschlüsse mit 400 Mbit/s und mehr. Mehr als jeder dritte Neukunde setzt auf Anschlüsse (Angebotsübersicht) mit einem Gbit/s beim Download. Vodafone sieht diesen Trend nicht nur, sondern sorgt auch dafür, dass immer mehr Menschen in den Genuss der schnellen Leitungen kommen. Schon heute sind mehr als 11 Millionen Haushalte im Vodafone-Netz Gigabit-fähig. Bis zum Jahr 2025 will das Unternehmen diese Zahl auf 25 Millionen steigern.

Mobilfunkausbau schreitet weiter voran

Aber auch der Mobilfunkausbau ging im ersten halben Geschäftsjahr der Saison 2019/2020 gut voran. Vodafone Deutschland kann auf 264.000 neue Mobilfunk-Vertragskunden blicken. Bereinigt wächst das Mobilfunkgeschäft in den letzten Monaten um 1 Prozent. Inklusive der Effekte in der Regulierung und des Rückganges der Vermietung von Netzkapazität an Dritte ist das Wachstum hier aber leicht rückläufig (-1,6 Prozent).

 

Allerdings ist das Unternehmen aus Düsseldorf vor allem beim Netzausbau und der Netzabdeckung auf einem guten Kurs. Allein im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 konnten 4.200 LTE-Bauprojekte beendet werden. Rund 96 Prozent der Bevölkerung sind somit zum jetzigen Zeitpunkt rein theoretisch mit LTE versorgt. Auch im Bereich 5G geht es stetig voran. Immer mehr Menschen kommen in den Genuss des schnellsten Mobilfunkstandards derzeit. Mit mehr als 60 neuen Mobilfunk-Stationen und 180 Antennen baut Vodafone sowohl in der Stadt als auch auf dem Land 5G weiter aus.

Weiterführendes

VDSL Tarife vergleichen
VDSL Verfügbarkeit prüfen
VDSL Anbieter in der Übersicht

 

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



+ 61 = 70






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner