« News Übersicht

Dez 12 2017

 von: A_Rein

Die Telekom legt zum Jahresende hin einen Endspurt beim VDSL-Ausbau in Deutschlands Städten und Kommunen hin. Wie das Telekommunikationsunternehmen per Pressemitteilung verlautbarte, sind nun 39.000 weitere Haushalte dazu in der Lage, 100 Mbit/s im Download zu erreichen. Insgesamt würden 62 Städte und ländliche Regionen profitieren. Darunter Dresden, Hamburg, Meißen und Herten.

FTTC-Breitbandausbau schreitet weiter voran

Seit dem 11. Dezember 2017, können 39.000 weitere Haushalte in Deutschland mit bis zu 100 Mbit/s im Download und maximal 40 Mbit/s im Upload das Internet ansteuern. Der Vectoring-Ausbau der Telekom macht es möglich. Bei den Arbeiten setzt man auf die FCC-Technologie, womit Glasfaser bis zur Bordsteinkante gelegt wird und das Kupferkabel für die restliche Leitung bis zum Anwender zum Einsatz kommt. Bei den 62 Städten, die von den Aktivitäten der Telekom profitieren, handelt es sich mitnichten lediglich um Großstädte. Vor allem zahlreiche kleinere Kommunen werden bedacht. So dürfen unter anderem Einwohner des 5.400 Haushalte umfassenden Meißen, des 2.500 Haushalte starken Herten und des 2.300 Haushalte zählenden Neutraubling auf 100-Mbit-Vectoring zurückgreifen.

Die Ortschaften des VDSL-Ausbaus im Detail

Wir schlüsseln die Regionen in zwei Größenordnungen verteilt im Folgenden auf. Diese Städte bekommen von den Telekom-Mitarbeitern Besuch:

 

  • Berlin,
  • Dresden
  • Hamburg
  • Landau
  • Ulm

 

Des Weiteren wird VDSL 100 in diesen Gebieten realisiert:

 

  • Ahrensbök
  • Allstedt
  • Arnsberg
  • Attendorn
  • Bad Bentheim
  • Bad Staffelstein
  • Bargteheide
  • Bitterfeld
  • Dietmannsried
  • Dinkelscherben
  • Donaustauf
  • Ergoldsbach
  • Eschenbach
  • Gablingen
  • Geilenkirchen
  • Gemünden
  • Gerstungen
  • Gieboldehausen
  • Gräfenroda
  • Grafenwöhr
  • Heidenau
  • Herrsching
  • Herten
  • Hirschberg
  • Jüchen-Otzenrath
  • Kalkar
  • Katlenburg
  • Kinding
  • Königswinter-Oberpleis
  • Kranenburg
  • Kreischa
  • Lamspringe
  • Liebenburg
  • Marienheide
  • Meißen
  • Mintraching
  • Neuenstein
  • Neutraubling
  • Nordendorf
  • Pfreimd
  • Premnitz
  • Rengsdorf
  • Sassnitz
  • Stade-Bützfleth
  • Stammham
  • Staufen
  • Sulzbach
  • Tambach-Dietharz
  • Tangstedt
  • Unna-Hemmerde
  • Vechta
  • Waldbröl
  • Wallersdorf
  • Wallhausen
  • Wechmar
  • Winsen-Meißendorf

 

Weitere Pläne der Telekom

Wer glaubt, mit dieser Welle an Leitungsverlegungen sei es für den Bonner Netzbetreiber für 2017 erledigt, irrt. Am 27. Dezember soll eine weitere Welle an FTTC-Arbeiten folgen. Die Telekom strebt an, bis zum Jahresende eine Anzahl von 30 Millionen Highspeed-Anschlüssen zu erreichen. Ab der zweiten Jahreshälfte 2018, wird dann Super Vectoring mit bis zu 250 Mbit/s eingesetzt.

 

» Telekom VDSL-Verfügbarkeit prüfen


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



26 − = 18






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner