« News Übersicht

Jan 02 2019

 von: Redaktion vdsl-tarifvergleich.de

Vodafone bietet für (V)DSL-Neukunden mittlerweile vier verschiedene Router an. Je nach Art des Anschlusses, sind dabei bestimmte Modelle mehr oder weniger geeignet. Die Easybox 804 stellt dabei die günstigste Variante dar. Wir zeigen, was der Router leistet und für welche Tarife er sich (nicht) eignet.

EB 804

EasyBox 804

Mit der EasyBox 804, hat Vodafone bereits im März 2015 einen günstigen Allrounder für VDSL-Kunden eingeführt. Im Gegensatz zum Vorgänger, der Easybox 904 xDSL, bietet die 804 einige Vorteile. Von der niedrigeren Versionszahl sollte man sich also nicht blenden lassen, diese hat keinerlei Aussage in Punkto „state of the art“. So ist die EB 804 beispielsweise Vectoring-fähig, kann also mit Tarifen bis 100 MBit (Übersicht) genutzt werden. Natürlich werden auch ältere Breitbandstandards unterstützt. Der Router lässt sich also auch an herkömmlichen ADSL und ADSL2+ Zugängen betreiben.

 

Die zweite wichtige Verbesserung betrifft das WLAN-Modul, welches den neusten WLAN-Highspeed-Standard 802.11ac unterstützt. Insgesamt beherrscht der Router 802.11 a/b/g/n/ac auf 2.4 und 5 GHz. Im Heimnetz können somit kabellos Datenraten von bis zu 1300 MBit erreicht werden. Die Rückseite bietet erfreulicher Weise ausreichend Anschlüsse. Da wären zunächst vier Gigabit-LAN-Ports, 2 USB und 2 TAE-Buchsen zu nennen.

Preise

Die EasyBox 804 bietet Vodafone optional zu allen DSL- und VDSL-Tarifen (www.vodafone.de/dsl). Kostenpunkt: Aktuell 0,- Euro als Mietmodell für Neukunden. Alternativ kann die Box aber auch zu rund 40 € erworben werden, was die Rücksendung nach Vertragsende erspart. Damit handelt es sich zurzeit um das günstigste Einstiegsmodell. Neben der etwas in die Jahre gekommenen Easybox 803, führt Vodafone noch die FritzBox 7430, 7530 (+2.99 € im Monat) und 7590 (+5.99 € / Monat) im Hardwareportfolio. Für Tarife auf Basis von Supervectoring (> 100 MBit), eignen sich lediglich die FritzBox 7530 und 7590.

Vodafone VDSL-Tarife

Seit Ende 2018 führt Vodafone insgesamt drei verschiedene VDSL-Tarife mit Festnetzflatrate. Genauer gesagt in den Varianten 50, 100 und 250 MBit/s. Die Easybox 804 ist allerdings nur für die beiden ersten geeignet, da diese wie schon erwähnt kein Supervectoring unterstützt. Eine Übersicht der Angebote, Preise und Onlinevorteile finden Sie hier.

Weiterführendes

» zu den Vodafone Angeboten
» alle Details zur EasyBox 804
» VDSL Tarife von Vodafone vergleichen
» VDSL Tarife vergleichen

Bilder: Vodafone

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


EasyBox 804: Der günstige VDSL-Router bei Vodafone: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
2,65 von 5 Punkte, basieren auf 154 abgegebenen Votings.
Loading...
Schlagwörter: , ,

Ihre Meinung zum Thema



+ 59 = 61

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Eine Meinung zu “EasyBox 804: Der günstige VDSL-Router bei Vodafone”

  1. Hochstatter sagt:

    Warum liefert vodafone nach wie vor die 904, wenn im Neuvertrag die 804 eindeutig bezeichnet ist?
    Hat vodafone Lieferprobleme oder liegt es einfach an dem Chaos, das vodafone bei Durchführung der Kundenaufträge an den Tag legt?




Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner