« Hardware-Übersicht

Jan 25 2018


Super-Vectoring ist die Zukunft des VDSL-Internetzugangs und für eben jene Technologie ist der Router AVM Fritz!Box 7590 gewappnet. Bis zu 300 Mbit/s über das Kupferkabel, das ist die dreifache Geschwindigkeit, die Telekom-Kunden Anfang 2018 noch erreichen konnten. Mitte 2017 wurde dieses Netzwerkgerät vorgestellt, das auch aufgrund seiner modernen Schnittstellen am Puls der Zeit ist. Bis zu 2,533 Gbit/s im WLAN-Netzwerk und USB 3.0 für den Anschluss externer Endgeräte lassen aufhorchen. Die integrierte Telefonanlage lässt auch kaum Wünsche offen und bietet bis zu sechs Schnurlostelefonen ein Zuhause.

 

 

Eigenschaften und Features des VDSL-Router 7590 von AVM
Hersteller und GerätebezeichnungFritz!Box 7590 von AVM
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL+, ADSL2+, VDSL2, VDSL-Vectoring, Super-Vectoring
VDSL-Datenrate bis zu 300 MBit (also auch für Super-Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein - Routerbetrieb MIT Glasfaser- oder Kabelrouter möglich
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 a, b, g, n und ac
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN2.533 MBit/s
Unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarja
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWPA, WPA2
Gigabit LANja
Anzahl der LAN-Anschlüsse4 x 1 Gbit
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)nur IP-Telefonie
DECT-Basisja, bis zu 6 Telefone
Anschluss für analoge Telefoneja
Anschluss für ISDNja, ein S0-Port
HD-Telefonie möglichja, je nach Telefon
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähigja
Leistungsaufnahme ca.11 Watt
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)ja
als Mediaserver einsetzbarja, DLNA, UPnP AV
geeignet für IPTVja
USB-Anschlüsse auf RückseiteJa, 2x USB 3.0
Abmessung und Gewicht250 x 184 x 48 (BxTxH) bei 715 Gramm
weiteres Informationsmaterial
Testbericht zum Router» zum Testbericht der Fritz!Box 7590
Datenblatt zum Download (PDF)» hier Datenblatt ansehen
Handbuch zum Download (PDF)» hier Handbuch herunterladen (PDF, 4,2 MB)
erhältlich bei» u.a. bei Amazon
» mit Breitbandtarif online hier bei Vodafone

Die Fritz!Box 7590 ist ein weiteres Rundum-Sorglos Paket des Berliner Router-Profis. Das Netzwerkgerät lässt eine separate Telefonanlage obsolet werden und bietet nicht nur ein integriertes VDSL-Modem, sondern kann auch den Internetverkehr eines verbundenen Glasfaser- oder Kabelmodems regeln. Sämtliche relevanten Festnetz-Sprachübertragungen, also IP, analog und ISDN, werden unterstützt. Anrufbeantworter- und Fax-Funktionen runden das Angebot zusätzlich ab. An die Umwelt hat das Unternehmen ebenfalls gedacht, mit 11 Watt im Betrieb, frisst dieses Modell nicht allzu viel Strom aus der Steckdose und der WLAN-Eco-Modus verspricht eine optimale Performance bei niedriger Leistungsaufnahme.

 

Das VDSL von Morgen kann kommen

Mit Super-Vectoring gewinnt das VDSL wieder deutlich an Attraktivität. AVM hat sein Produkt deshalb auch kompatibel zu diesem Verfahren entworfen. Maximal 300 Mbit/s im Download sind – einen passenden Anschluss und Vertrag vorausgesetzt – via Super-Vectoring kein Wunschdenken mehr. Damit auch genügend Bandbreite an die im WLAN-Netzwerk agierenden Nutzer weitergereicht werden kann, greift eine MIMO-Mehrantennentechnik unter die Arme. Genauer gesagt, handelt es sich um eine 4 x 4 Multi-User-MIMO-Lösung. Mehr als genügend Ressourcen hat der WLAN-Chipsatz zur Verfügung, denn die Standards 802.11 ac und n in Kombination führen zu maximal 2,533 Gbit/s.

Mit AVM auf der sicheren Seite

Die Netzwerkgeräte des deutschen Herstellers mögen nicht die günstigsten sein, dafür stimmt aber auch der Support. Stand Januar 2018 ist die Fritz!OS-Version 6.9.2 für die Fritz!Box 7590 erhältlich. Diese bringt mehr Stabilität und eine Unterstützung von WLAN-Mesh. Eine ab Werk aktivierte WPA2-Verschlüsselung, WPS und ein WLAN-Gastzugang sorgen für Sicherheit im heimischen Drahtlosnetzwerk. Klasse sind auch die SPI-Firewall und VPN via IPSec.

Preis und Verfügbarkeit

Anfang 2018 lag der Verkaufspreis der Fritz!Box 7590 bei den hiesigen Onlineshops bei rund 249 Euro. Die großen Internethändler wie Amazon oder Redcoon, aber auch stationäre Ladenketten wie Media Markt und Saturn, haben den AVM-Router meist auf Lager. Als das Produkt im Frühsommer 2017 den deutschen Markt erreichte, wurden noch 269 Euro fällig. Mittlerweile spart man beim Kauf also 20 Euro.


 Sei der erste, der diesen Router teilt!

Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de

Diese Internetseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz