Upload Speed

Ausführlicher Ratgeber zum Thema Upload bei VDSL, DSL und Kabel


Schnell soll der Internetanschluss von heute sein! Doch die meisten Verbraucher schielen bei der Auswahl der Tarife fälschlicher Weise nur auf die Downloadrate. Auch die Internetprovider blenden plakativ gerne mit großen Zahlen und niedrigen Preisen. Dabei ist die sogenannte Uploadrate nicht minder wichtig! Wir zeigen im folgenden Ratgeber, worin die Bedeutung schneller Uploads liegt und wie Sie Ihren persönlichen Upload-Wert messen. Zudem verraten wir, für welchen Verbrauchertyp und welche Anwendung was geeignet ist. Los geht’s!


Upload-Ratgeber

Uploadrate – auch Senden will gelernt sein…

Wer eine schnelle Internetflat bucht, erwartet flotte Downloads, ruckelfreie Videos und zügigen Seitenaufbau beim Surfen. Doch alle Internetzugänge, egal ob per DSL, VDSL, Glasfaser oder Kabel, haben eines gemeinsam. Die Geschwindigkeit mit der Daten empfangen werden, ist deutlich höher, als die zum Senden. Asymmetrische Datenrate heißt das in der Fachsprache. Eine Ausnahme bilden lediglich sogenannte SDSL-Anschlüsse (mit symmetrischen Datenraten), welche aber fast schon ausgestorben sind.


Wozu schnelle Uploads?

Uploaden von Dateien, kann dauern...
Wer nur hin und wieder ein paar E-Mails schreibt, kann diesen Abschnitt getrost überspringen. Wer  aber z.B. vor hat Urlaubsbilder an einen Entwicklungsservice zu senden, ober Mails mit Fotos/Videos  an Freunde weiterzuleiten, sollte besser weiterlesen. Denn wenn größere Dateien häufig gesendet werden, sind Leistungswerte von unter 1000 KBit/s (1 MBit/s) ein ärgerlicher Flaschenhals. Die Folge: Der Upload der Dateien dauert Stunden. Weitere Anwendungsbereiche für schnelle Sendeleistungen, sind Videos hochladen (etwa zu Youtube), Selbstständige (Präsentationen senden), Webmaster oder Hobbyfotografen (Foto Communities, Fotodienste). Aber auch Cloud-Dienste werden sowohl für Privatpersonen als auch von Firmen immer häufiger eingesetzt. Je größer die Datenmengen zum Senden, je mehr Zeit wird benötigt. Wie viel, hängt von der maximal möglichen Uploaddatenrate ab.


Welche Internetzugänge bieten die schnellste Uploadgeschwindigkeit?

Die folgende Tabelle zeigt exemplarisch die maximal mögliche Datenübertragungsrate, für den Down- und Upload gängiger Breitbandzugänge. Angefangen von gemeinen DSL-, bis hin zu superschnellen Glasfaseranschlüssen. Angegeben jeweils in MBit/s und in Megabyte pro Sekunde.

Technik Tarif Downloadrate MB/s Down Uploadrate MB/s Up
DSL DSL 2000 1 MBit/s 0,13 0,25 MBit/s 0,03
DSL DSL 6000 6 MBit/s 0,73 0,57 MBit/s 0,07
DSL2+ DSL 16000 16 MBit/s 1,95 1 MBit/s 0,13
SDSL SDSL 2000 2 MBit/s 0,25 2 MBit/s 0,25
VDSL VDSL 25.000 25 MBit/s 3,05 5 MBit/s 0,61
VDSL VDSL 50.000 50 MBit/s 6,10 10 MBit/s 1,22
Vectoring VDSL 100.000 100 MBit/s 12,21 40 MBit/s 5,00
Vectoring + VDSL 250.000 250 MBit/s 31,25 50 MBit/s 6,1
Kabel Kabel 100.000 100 MBit/s 12,21 5 MBit/s 0,61
FTTH Fiber 100.000 100 MBit/s 12,21 50 MBit/s 6,10
Kabel Kabel 150.000 150 MBit/s 14,65 50 MBit/s 6,10
FTTH Fiber 200.000 200 MBit/s 24,40 100 MBit/s 12,20
FTTH Fiber 500.000 500 MBit/s 62,5 100 MBit/s 12,5
FTTH Fiber 1000.000 1000 MBit/s 125 500 MBit/s 62,5


Die errechneten Werte repräsentieren die bestenfalls zu erwartenden Leistungswerte, je nach Anschlusstyp. Ein VDSL-Anschluss mit 100 MBit/s, kann also Daten mit bis zu 12,21 Megabyte je Sekunde aus dem Internet empfangen und mit bis zu 5 MB je Sekunde senden. Wer einen guten Uploadspeed möchte, sollte mindestens auf VDSL50 setzen oder auf Kabel-Internet, wo 5-10 MBit/s möglich sind. Top-Performer sind dagegen Anschlüsse auf Vectoring- oder Glasfaser-Basis. Ersteres bringt es auf satte 40 MBit (VDSL100) bis 50 MBit (VDSL250) Uploadspeed. Mit Glasfaser ist es dagegen sogar möglich, Dateien mit 100-500 MBit zu verschicken. Selbst große Dateisammlungen sind im Handrumdrehen upgeloaded.





VDSL Upload - schalten Sie den Turbo ein!

Wie wir gesehen haben, bietet die VDSL-Technik, neben Glasfaser-Tarifen, aktuell die besten Sendegeschwindigkeiten. Nutzer können sich dann auf brachiale 10-50 MBit/Sekunde zum Senden von Daten freuen. Das ist mehr, als der durchschnittliche Deutsche als Leistung für den Internetanschluss allgemein sein Eigen nennt. Welche Angebote es gibt und was diese kosten, zeigt direkt hier unser VDSL-Tarifvergleich!


Wie lange dauert der Upload von … bei … ?

In der folgenden Tabelle haben wir einige alltagstaugliche Beispiele zusammengestellt. Sie zeigt, wie lange eine bestimmte Sende-Aktion bei den einzelnen Anschlussarten dauern würde.


Uploadzeit in Minuten am Beipsiel
Anschluss Uploadrate MBit/s ~ MB/s Up 5 Bilder (25 MB) 10 MP3 (50 MB) 1 Video (500 MB)
DSL 2000 0,25 0,03 13,3 26,7 266,7
DSL 6000 0,57 0,07 5,9 11,9 118,5
DSL 16000 1 0,13 3,3 6,7 66,7
SDSL 2000 2 0,25 1,7 3,3 33,3
VDSL 25 5 0,61 0,7 1,4 13,7
VDSL 50 10 1,22 0,3 0,7 6,8
VDSL 100* 40 5,00 0,08 0,16 1,6
VDSL 250* 50 6,25 0,07 0,14 1,33
Kabel 100 50 6,25 0,07 0,14 1,33
FTTH 100 12,5 0,03 0,06 0,66
FTTH 500 62,5 0,006 0,01 0,13
* per Vectoring

Testen Sie Ihre persönliche Upload-Leistung

Sie haben schon einen Internet-Breitbandanschluss? Dann testen Sie doch einmal, wie schnell dieser wirklich ist und ob die versprochene Leistung des Providers auch anliegt. Richtwerte für die maximal zu erwartenden Werte, finden Sie in der oberen Tabelle.
» hier geht’s zum Speedtest


Meine Uploadgeschwindigkeit ist zu langsam …

Die gemessenen Werte weichen bei Ihnen stark (mind. 40 Prozent) von den üblichen Leistungswerten ab? Ihr VDSL50-Anschluss bietet statt 10 MBit/s z.B. nur 3 MBit/s? Dann empfehlen wir zum einen den Blick auf unseren Speed-Ratgeber Guide.


Nützliche Tipps für mehr Speed

» KBit/s, MBit/s und MB/s - so schnell ist Ihr Anschluss
» Internetanschluss beschleunigen - so lösen Sie alle Leistungsbremsen
» Speedtest starten - wie schnell ist Ihr Anschluss?



Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de