Hannover

VDSL Verfügbarkeit in Hannover


Wer mit Highspeed-Internet surfen will, kommt heute am sogenannten VDSL kaum noch vorbei. Neben Kabelinternet, ist die Breitbandtechnik eine der zentralen Standpfeiler für die Datennetze von Morgen. VDSL-Internet bietet Transferraten von 50-100 MBit. Das populäre DSL, schafft dagegen nur Geschwindigkeiten bis zu 16 MBit.

In der Messestadt Hannover, ist VDSL bereits seit Jahren sehr gut ausgebaut. Zusätzlich arbeitet die Deutsche Telekom bereits seit Mitte 2011 am Ausbau des noch schnelleren FTTH – auch Glasfaser-Internet genannt. Mittlerweile können immer mehr Hannoveraner die bis zu 1000 MBit schnellen Flatrates schon buchen und so mit Ultrahighspeed im Internet surfen und via Internet TV sehen (Entertain).

VDSL-Verfügbarkeit in Hannover

Es gibt zwei Möglichkeiten der Verfügbarkeitsprüfung. Zum einen bietet die Telekom den Check über die Eingabe der Festnetztelefonnummer an, zum anderen gibt es hier eine Karte, die die VDSL-Verfügbarkeit nach Stadtteilen relativ genau anzeigt.

Wir haben schon mal für Sie einen Blick auf die Verfügbarkeitskarte geworfen. Sowohl der Kern der Innenstadt, als auch Randgebiete, waren Anfang 2018 schon hervorragen abgedeckt. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Sie die Tarife buchen können, ist somit sehr hoch. Lücken gibt es offensichtlich noch im Bereich des Niedersächsischen Landesmuseums.

Umgebung von Hannover

Auch die unmittelbare Peripherie ist erstaunlich gut mit VDSL oder Glasfaser versorgt. Exemplarisch seien hier Horst, Osterwald-Unterende, Berenhostel, Engelhostel, Langhagen, Bothfeld, Sahlkamp, Misburg-Nord, Anderten, Bemerode, Laatzen, Rethen, Hemmingen, Wettbergen, Ronneberg, Empelde, Gehrden und Barsinghausen genannt.

Zu schnell?

Wer braucht schon derart schnelle Flatrates, werden jetzt einige denken?! Nun, vor 10 Jahren dachte man das wohl auch noch von einer 6 MBit-Leitung, mit Blick auf das eigene ISDN-Modem. Letzteres war, relativ gesehen, zirka um den Faktor 120 langsamer zu DSL 6000. Und heute will kaum noch jemand „so langsames Internet“, da die eine oder andere Anwendung dann doch nicht ohne Abstriche läuft. Sowohl VDSL als auch Glasfaser, sind daher zukunftssichere Standards, welche auch in 5-10 Jahren genug Datenrate für jegliche Anwendungen im Internet bieten sollten. Stichwort TV-Übertragungen in Ultra-HD. Netflix beispielsweise verlangt für Streaming in 4K-Qualität immerhin schon gut 25 MBit - für einen Teilnehmer im Haushalt wohlgemerkt.

VDSL Anbieter

Führend ist auch in Hannover die Deutsche Telekom (und somit auch congstar). Des Weiteren kann VDSL in Ihrer Stadt auch noch via 1&1, Vodafone und O2 gebucht werden (Telekom Resale).

Glasfaser Internet

Die Glasfaser Tarife (Magenta Zuhause per FTTH) sind seit 2012 ebenfalls partiell in Hannover verfügbar. Fast flächendeckend wurde bisher der Bereich Linden-Mitte und Linden Nord ausgebaut. Hinzu kommt noch ein großer Bereich zwischen Fritz-Behrens-Allee im Norden bis zur Südstadt am Rande des Stadtfriedhofs. Haushalte, die bereits angeschlossen wurden, können die angesprochenen Tarife mit maximal 1000 MBit/s buchen.

» zur Deutschen Telekom
» zu 1und1
» zu Vodafone


Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de

Diese Internetseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz