congstar VDSL

Highspeed Tarife von congstar in der Übersicht


Bei congstar handelt es sich um einer Art „Discount-Marke“ der Deutschen Telekom in Form einer eigenständigen Unternehmenstochter. Bis September 2012 wurden darüber ausschließlich DSL-Tarife und Mobilfunkverträge vertrieben. Seither bietet congstar endlich auch die schnellen VDSL-Anschlüsse an und das zu einem recht attraktiven Preis.


VDSL Tarife von congstar:

Tarifbezeichnung Datenrate Uploadrate Festnetzflat Drosselung Mindestlaufzeit Preis / Monat
congstar komplett 2 VDSL 50 MBit/s 10 MBit/s inklusive nein 24 Monate 34.99 €
zum Angebot
congstar komplett 2 Glasfaser 100 MBit/s 50 MBit/s inklusive nein 24 Monate 39.99 €
zum Angebot
Weitere Infos zu den Angeboten im folgenden Text
Sparaktion des Monats:

Aktuell leider keine Sonderaktion für Neukunden.
» hier gehts zur Homepage von congstar


Wie man in der oberen Tabelle unschwer erkennen kann: Statt großem Tarif-Chaos wird lediglich ein Paket angeboten. Diese Doppelflat umfasst den VDSL-Zugang mit maximal 50 MBit je Sekunde und eine bundesweite Festnetzflatrate. Damit können selbst sehr große Dateien (mehrere Gigabyte) in kürzester Zeit gesendet (max. 10 MBit) oder empfangen werden. Auch HD-Filme sehen, etwa in einer Onlinevideothek wie Maxdome, funktioniert dank VDSL in bester Bildqualität und ruckelfrei. Von der hohen Bandbreite profitieren insbesondere auch Mehrpersonenhaushalte – etwa WGs oder Großfamilien. Denn selbst für viele anspruchsvolle Anwendungen im Internet kann der Anschluss simultan genug Power liefern. Die Glasfaser-Variante mit 100 MBit, steht vorerst nur in Köln, Bonn und Aachen bereit.


Verfügbarkeit von congstar VDSL

Da das Netz der Dt. Telekom genutzt wird, ist die Verfügbarkeit von Congstar-VDSL im Prinzip gleich dem der Telekom. Diese stellt die Hochgeschwindigkeitsanschlüsse aktuell in über 50 Städten zur Verfügung, sowie in etlichen hundert Gemeinden. Eine Übersicht finden Sie hier auf dieser Karte. Alternativ lässt sich die Verfügbarkeit hier direkt bei congstar testen -> zur Homepage von congstar.


Mit und ohne Vertragslaufzeit

Neben dem niedrigen Preis, spricht noch etwas für congstar – optional sind die VDSL-Flatrates nämlich auch ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich. Diese Möglichkeit bieten sonst nur 1&1 und O2. Wer also keine Vertragsbindung für 2 Jahre eingehen möchte, ist bei diesen Anbietern genau richtig.


Doch lieber DSL?

Wer dennoch lieber zu DSL greifen möchte, findet hier 2 Angebote. Einmal mit Festnetzflatrate und einmal ohne. Der zugrundeliegende Basis-Internetanschluss ist jeweils bis zu 16 MBit schnell. Der Preisabstand von congstar komplett zu mit DSL in Vergleich zur VDSL-Version beträgt übrigens nur 5 € im Monat. Highspeed-surfen ist also längst kein unverschämter Luxus mehr, wie noch vor 2 Jahren.


Hardware

Wer bei congstar bestellt, erhält wahlweise eine stark vergünstigte Fritzbox von AVM mit dazu. Für den schmalen Geldbeutel eine Fritz!Box 7360 für rund 20 € oder aber die exzellente 7390 für einmalig nur 100€. Beide sind VDS-fähig, erstere ist eher jedoch eher für Singlehaushalte eine geeignete Lösung. Die 7390 punktet mit mehr Anschlüssen und modernerem WLAN-Modul.

Auslandsflatrate

Congstar bietet nicht nur eine Sprachflatrate zum deutschen Festnetz. Mit der Internationalflat 1 oder 2, telefonieren Sie auch zum Festpreis in zahllose Länder.  Zum Beispiel für 3.99 € im Monat ohne Mehrkosten in die USA, Kanada, Belgien, Frankreich, Griechenland, England und 7 weitere Länder.



Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de