« News Übersicht

Jan 19 2016


Der Mobilfunkanbieter Vodafone agiert auch im DSL-Bereich und hat für seine Internetkunden eine neue Option parat: bis zu 200 Mbit pro Sekunde bei der Surfgeschwindigkeit – erreicht über das TV-Kabel.

Vodafone nutzt TV-Kabel für Internet

Das Kabelglasfasernetz von Vodafone wurde in zehn weiteren Städten für die Nutzung freigegeben, womit nun insgesamt neun Millionen Kunden in Deutschland auf das schnelle Internet über das TV-Kabel zurückgreifen können. Bis zum Frühjahr will das Unternehmen sogar die Marke von zehn Millionen Kunden knacken.

Unitymedia nutzt die Option ebenfalls

Dass das Glasfasernetz der TV-Übertragung auch für Internetleitungen verwendet wird, ist dabei kein neues Phänomen. Auch Unitymedia bietet diese Möglichkeit an, und zwar ebenfalls mit bis zu 200 Mbit pro Sekunde bei der Downloadrate.

Vodafone bietet zwei neue Tarife an

Für Neukunden stellt Vodafone gleich zwei neue Tarife zur Auswahl bereit, die beide Zugriff auf eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit pro Sekunde bieten. Die Uploadrate beträgt bei beiden Tarifen im Übrigen bis zu 12 Mbit pro Sekunde.

Vodafone Internet & Phone 200

Das Flaggschiff der neuen Tarife stellt der Vodafone Internet & Phone 200 dar, der eine Internet-Flatrate sowie eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz beinhaltet. Der Preis liegt bei 39,99 Euro pro Monat in den ersten zwölf Monaten der Vertragslaufzeit, danach erhöht sich der Preis auf 59,99 Euro pro Monat.

Volumen-Tarif ebenfalls neu

Günstiger fällt der Tarif Vodafone Internet & Phone 200 V aus, da es sich hierbei um einen Volumentarif handelt. Dieser bietet 1.000 GB pro Monat mit bis zu 200 Mbit pro Sekunde, nach Überschreiten der Grenze wird die Downloadrate auf 10 Mbit/s (Upload: 1 Mbit/s) gedrosselt. Eine Festnetz-Flatrate gibt es ebenfalls, der Preis liegt bei 19,99 Euro pro Monat in den ersten zwölf Vertragsmonaten, danach steigt der monatliche Preis auf 39,99 Euro.

Weiterer Ausbau im Jahr 2016 geplant

Noch in diesem Jahr will Vodafone übrigens seinen weiteren Ausbau der Glasfasernetze vorantreiben. So soll es in diesem Jahr für die ersten Kunden möglich sein, mit bis zu 500 Mbit pro Sekunde im Internet surfen können.

Gigabit-Netz bereits in Sichtweite

Weiterhin sollen sogar die ersten Gigabitgeschwindigkeiten gezeigt werden, also Surfgeschwindigkeiten von 1 Gbit pro Sekunde und mehr. Mittelfristig peilt Vodafone an, bis zu 20 Gbit pro Sekunde über seine Glasfasernetze in Deutschland verfügbar zu machen.

Weiterführendes

» mehr Informationen zu Vodafone
» alles zu den tarifen von Kabel Deutschland

Quelle: Vodafone


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



9 + = 11






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de