« News Übersicht

Dez 10 2010


Saftige grüne Wiesen, die von schmatzenden Kuhherden bevölkert werden. Vereinzelte Bauernhöfe, die mit ihren roten Ziegeldächern ab und an als Farbtupfer aus der weiten Wiesen und Wälderlandschaft hervorstechen. Ein farbenfroher, bunter Ort, nur auf dem Breitbandatlas ist das Allgäu mit zahlreichen weißen Flecken gespickt. Um das zu ändern, hat der bayrische Internetanbieter M-Net hier mit dem Ausbau von VDSL begonnen. Am Dienstag, den 7.12. hat das Unternehmen in zwei Kemptener Stadtteilen sein erstes VDSL-Netz im Allgäu offiziell in Betrieb genommen.

50 Mbit/s für Ursulasried und Leubas

Mit dem VDSL-Netz werden ab sofort der Stadtteil Leubas und das Gewerbegebiet Ursulasried versorgt. 300 Industrieunternehmen und mittelständische Betriebe, sowie 1.000 Privathaushalte können jetzt mit bis zu 50 Mbit/s im Internet surfen. Vor allem für das Gewerbegebiet Ursulasried ist dieser Schritt entscheidend um als Wirtschaftsstandort attraktiv zu bleiben. Für Betriebe bietet M-Net außerdem einen symmetrischen Datenfluss (SDSL) an. Das heißt Upload und Download erfolgen mit der gleichen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s. Private Haushalte müssen vorerst mit 5 Mbit/s im Upload auskommen. Gemeinsam mit dem Allgäuer Überlandwerk (AÜW) hatte der Provider M-Net im Oktober des vergangenen Jahres mit dem Ausbau des Glasfasernetzes in Kempten begonnen. Das AÜW musste dafür mehrere Kilometer Glasfaserkabel verlegen und acht Kabelverzweiger erschließen. M-Net musste außerdem sechs Multifunktionsgehäuse errichten.

Glasfaserausbau für 300.000 Euro

Der Ausbau des Netzes in den beiden Stadtteilen Kemptens hat stolze 300.000 Euro verschlungen. Den Löwenanteil von 228.000 Euro haben M-Net und das Allgäuer Überlandwerk übernommen. Die restlichen 72.000 Euro wurden aus öffentlichen Fördermitteln und Fördermitteln der Stadt bestritten. Dafür existiert in Leubas und Ursulasried momentan die „schnellste Internetverbindung im gesamten Allgäu“. Das erklärte Michael Lucke, Geschäftsführer der Allgäuer Überlandwerke GmbH, gegenüber dem Wirtschaftsportal B4B Schwaben.

VDSL ab 34,90 Euro im Monat

M-Net bietet seinen VDSL-Zugang für 34,90 Euro im Monat über das Produkt Maxi Glasfaser-DSL an. Kunden erhalten dafür einen Internetanschluss mit 25 Mbit/s, sowie eine Internet-Flatrate und einen Telefonanschluss mit Festnetz-Flatrate. Details zu den Tarifen finden Sie hier.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen
» VDSL Alternativen

Quelle: Pressebox


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Schlagwörter: , ,

Ihre Meinung zum Thema



− 6 = 1






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de