« News Übersicht

Jun 04 2012


DSL hat bald ausgedient. Mit maximal 16 MBit/s sind selbst moderne Mobilfunktarife bis zu 6-mal schneller. Mit VDSL schalten Sie in immer mehr Regionen den Turbo ein und surfen mit max. 50 MBit/s. Die Redaktion von vdsl-tarifvergleich.de zeigt, wo diesen Monat die günstigsten Einstiegstarife locken.

VDSL Verfügbarkeit nimmt endlich weiter zu

Wie wir jüngst berichteten, scheint die Telekom nach längerer Pause nun den Ausbau wieder stärker zu forcieren. Selbst in kleinen Ortschaften mit geringer Einwohnerzahl hält VDSL langsam Einzug. Wir rechnen im Zuge des breit angelegten Glasfaserausbaus in den kommenden Monaten mit vielen weiteren Gegenden, wo VDSL verfügbar ist.

Telekom: VDSL noch günstiger

Die schnellste Flatrate von der Telekom, mit bis zu 50MBit, steckt hinter dem Tarif „Call&Surf Comfort VDSL“. Dank einer aktuell laufenden Aktion, kostet VDSL50 genauso viel, wie VDSL25. Also doppelter Speed zum gleichen Preis in Höhe von 44.95€ pro Monat. Darin enthalten ist auch der Telefonanschluss, sowie eine Festnetz-Flat. Gespräche ins dt. Festnetz kosten also dauerhaft 0 Cent je Minute. Wer 1 Jahr lang 10 Prozent auf die Grundgebühr sparen möchte, sollte sich für die Onlinebestellung hier unter www.telekom.de entscheiden. Nur so sichern Sie sich den Extra-Rabatt.

 

VDSL von der Telekom gibt es übrigens auch mit Digital-TV (Entertain). Hier winken noch deutlich mehr Preisvorteile für Neukunden. In den ersten 2 Jahren zahlen Sie nur 49.95 € monatlich mit der VDSL50-Variante. Dazu kommt noch einmal der erwähnte Onlinerabatt und 12 Monate HD-Start (mehr HD-Sender) für 0,00€. Sie sparen daher jetzt bis zu 245,34 €. Die Aktion läuft noch bis 30.06.2012.

Vodafone: 50 € Onlinerabatt

Bei Vodafone winken 50 € Startguthaben bei Bestellung von VDSL unter www.vodafone.de/VDSL. Die Doppelflatrate bietet bis zu 50 MBit schnelles Internet samt deutschlandweiter Festnetzflat. VDSL von Vodafone ist schon in ca. 750 Vorwahlgebieten verfügbar. Der Paketpreis beträgt 39.95 € monatlich, also knapp 5 € unter dem Angebot der Telekom. Auch hier ist übrigens der VDSL-Anschluss optional mit IPTV erhältlich. Die Mehrkosten dafür liegen bei nur 10 € im Monat. Dafür gibt’s bis zu 29 HD-Sender und über 50 Free-TV-Sender insgesamt.

1und1: Günstig in den ersten 2 Jahren

Einen besonders preiswerten VDSL-Tarif bietet momentan 1und1. Allerdings leider nur in den ersten 2 Jahren. Wer dann nicht kündigt, zahlt 5 € mehr im Monat. Konkret handelt es sich um die „1&1 Surf & Phone Flat Spezial“. Diese gibt es nämlich seit kurzem auch mit VDSL 50 für sehr moderate 29.99 € monatlich während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Mit inklusive ist außerdem ein WLAN-Modem für 0 €. Alles Details, Verfügbarkeitscheck und Bestellung auf www.1und1.de.

VDSL von Alice

Bei Alice, welche jetzt zu O2 gehört will keine so recht Schnäppchenstimmung aufkommen. Seit der Übernahme von O2 geizt der Konzern mit Neukundenaktionen, finden wir zumindest. Gerade mal 3×10 €, mit Laufzeitvertrag, gibt’s als Anreiz für Neukunden. Der günstigste VDSL-Tarif (Alice S speed) kostet 29.98 € monatlich. Jedoch ohne Festnetzflatrate. Diese ist bei Alice M speed für 34.98 € enthalten. » www.o2online.de

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen
» VDSL Alternativen
» mehr zu Glasfaser Internet



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Schlagwörter: , , ,
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



− 4 = 1






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de