« News Übersicht

Mrz 28 2012


Bundesweit hat die Deutsche Telekom eine weitere Etappe des Glasfaser-Ausbaus eröffnet. Gemeinsam mit der Deutschen Annington Immobilien AG will der Bonner Provider 171.000 Wohnungen in ganz Deutschland an das schnelle Internet anschließen. Etwa ein Viertel der Haushalte soll soll bereits bis 2013 mit dem Breitbandinternet versorgt sein.

Bundesweite Versorgung

Kooperation ist nach wie vor der Schlüsselbegriff, wenn es um einen wirtschaftlichen Ausbau von Breitbandinfrastruktur geht. Mit der Deutschen Telekom und der Deutschen Annington Immobilien AG (DAIG) haben sich zwei starke Partner gefunden, die sich bei der bundesweiten Versorgung gegenseitig unterstützen können. Die DAIG ist mit 210.000 Wohnungen eines der größten Wohnungsunternehmen in Deutschland. Rund 80 Prozent dieser Haushalte soll nun an schnelles Internet angeschlossen werden. „Mit der Glasfaser erhöhen wir die Attraktivität unserer Wohnungen und sind technologischer Vorreiter in der deutschen Immobilienwirtschaft. Innovation und Service sind unser Anspruch …“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Annington, Wijnand Donkers.

Breitband für 600 Standorte

Wie beide Unternehmen mitteilten, hat der Ausbau bereits begonnen. Bis 2013 sollen jetzt erst einmal 42.000 Haushalte in Nordrhein-Westfalen mit einem Glasfaseranschluss versorgt werden. Danach folgen sukzessive alle weiteren Wohnungen. An insgesamt 600 Standorten sollen die leistungsfähigen Internetanschlüsse installiert werden, mit denen zukünftig Übertragungsraten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen. Genaue Angaben zu den Kosten für den Ausbau wurden nicht gemacht. Die Telekom spricht lediglich von einem „signifikanten dreistelligen Millionenbetrag“, den sie investiert. Bisher hat das Bonner Telekommunikationsunternehmen 160.000 Haushalte in der Bundesrepublik an das schnelle Breitbandinternet angeschlossen. Die Kooperation mit der Deutschen Annington AG ist ein weiterer wichtiger Schritt, um den Ausbau voranzutreiben. Das hob auch René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, noch einmal hervor. „Die Deutsche Annington als führender deutscher Vertreter der Wohnungswirtschaft ist ein wichtiger Partner für unser Ziel, Kunden den Zugang zu modernster Telekommunikations-Infrastruktur zu ermöglichen.“ In neun Städten wird die Telekom den Breitbandausbau in diesem Jahr fortsetzen und dafür sorgen, dass immer mehr Haushalte von schnellem Internet und daraus resultierenden Angeboten wie z.B. IPTV versorgt werden können.

 

Weiterführendes

» mehr zu Glasfaser Internet
» VDSL Alternativen
» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Deutsche Telekom

 



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



41 − = 32






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de