« News Übersicht

Aug 28 2014


Am Anfang des Monats berichteten wir, dass alle größeren Provider in ihrem eigenen Tarifportfolio die neuen Vectoring-Pakete mit bis zu 100 MBit bereits aufgenommen hatten. Das ist allerdings noch längst kein Garant, dass die Angebote vielerorts schon bestellt werden können. Die Telekom vermeldete heute zunächst den Start in 20 Ortsnetzen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Gut Ding will Weile haben…
vectoring-telekom

20 Ortsnetze klingt leider zunächst nicht viel. Bedenkt man, dass die Technik eigentlich schon in über 57 Ortsnetzen verfügbar sein soll(!). Zumindest technisch und mit Betonung auf „soll“, wie wir kürzlich berichteten. Das Problem: Der Konzern darf selbst einsatzbereite Vectoring-Gebiete erst nach Genehmigung ans Netz bringen. Ende Juli reichte die Telekom zudem eine „Wunschliste“ bei der Bundesnetzagentur ein, an welchen Kabelverzweigern (KvZ) man in Zukunft den Ausbau von Vectoring plane. Dies ist aus regulatorischen Gründen nötig, da verständlicher Weise auch andere Provider umrüsten wollen. Der Nachteil der neuen Technik ist jedoch, dass immer nur ein Anbieter über ein KvZ versorgen kann und nicht mehrere.

 

Immerhin: Zirka 200.000 Haushalte können in den unten genannten Regionen nun die neuen und bis zu 100 MBit schnellen Tarife bestellen, da der Regelbetrieb heute gestartet sei. Call & Surf Comfort VDSL mit dieser Datenrate kostet momentan rund 45 Euro monatlich. Im Vergleich also 5 € mehr, als VDSL 50. Neben der doppelt so hohen Downloadrate, profitieren Nutzer vor allem von einem wesentlich besserem Upload. Dieser ist bis zu 40 Mal so hoch, wie bei einem DSL-Anschluss mit 16 MBit/s!

weitere Regionen noch 2014

Noch dieses Jahr will der Magenta-Kontern gut 80 Ortsnetze und somit rund 1.4 Millionen Haushalte mit Vectoring versorgen. Dafür verlegt das Unternehmen bundesweit monatlich tausende Kilomater Glasfaser und rüstet hunderte Kabelverzweiger um. Denn auch diese benötigen ein technisches Upgrade, welches das Verfahren erst möglich macht.

Ortsnetze im Einzelnen

02431 Erkelenz,02434 Wegberg, 07062 Beilstein, 03984 Prenzlau, 02103 Hilden, 02562 Gronau-Westfalen, 02565 Gronau-Epe, 02436 Wegberg-Röttgen, 03302 Hennigsdorf, 03583 Zittau, 05732 Löhne, 06122 Hofheim-Wallau, 06632 Zweibrücken, 06669 Neuhof-Hauswurz, 05371 Gifhorn, 07431 Albstadt-Ebingen, 0781 Offenburg, 08151 Starnberg, 09742 Kalbach, 03304 Velten

Weiterführendes

» hier gehts direkt zur Telekom
» VDSL-Tarife der Telekom im Vergleich



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Schlagwörter: , ,
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



− 2 = 2






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de