« News Übersicht

Sep 20 2017


Der Landkreis Südwestpfalz bekommt Besuch von der Telekom, der Netzbetreiber möchte dort sowohl Tausende private Haushalte wie auch Hunderte Gewerbegebiete mit schnelleren Internetleitungen versorgen. Hierbei fährt der Konzern allerdings zweigleisig und vernetzt die Firmen mit Glasfaser, während die Haushalte über VDSL Vectoring verbunden werden.

Telekom startet großes Ausbauprojekt im Landkreis Südwestpfalz

Knapp 100.000 Einwohner zählt der Landkreis Südwestpfalz, der im Süden von Rheinland Pfalz liegt. Das Gebiet soll nun sowohl für Geschäfts- wie auch für Privatkunden hinsichtlich der Breitbandverbindung aufgestockt werden. Die Deutsche Telekom startet eine große Ausbauoffensive, bei der 4.000 private Haushalte und 270 Unternehmen mit schnellerem Internet bedacht werden. Das teilte der Bonner Konzern über das soziale Netzwerk Twitter mit. Die Leitungen für die Firmen werden dabei in 34 Gewerbegebieten des Landkreises über FTTH mindestens 1 Gigabit pro Sekunde zur Verfügung stellen. Sowohl im Up- wie auch im Download. Das Ausbauprojekt wird mit modernen Tiefbau-Verfahren, wie beispielsweise dem Spülbohrverfahren, umgesetzt.

Ausbau im Landkreis Südwestpfalz: Haushalte erhalten keinen Glasfaserzugang

Durch den Einsatz von 22 zusätzlichen Kabelverzweigern durch die Telekom, können auch die Privatpersonen vom Ausbau profitieren. Im Zuge der Ausbauaktivitäten für die Gewerbegebiete werden jene „quasi mitgebaut“, teilte der Telekom-Sprecher George-Stephen McKinney mit.
Mit einer Geschwindigkeit im Gigabit-Bereich werden die Bürger des Landkreises allerdings nicht im Rahmen der Telekom-Aktivität bedacht. Via FTTC (Fiber-To-The-Curb) gibt es einen Zugang via VDSL im Vectoring-Verfahren. Die maximale Bandbreite im Download soll 100 Megabit pro Sekunde betragen, der Upload wird indes mit 40 Mbit/s angegeben. Nächstes Jahr möchte die Deutsche Telekom damit beginnen, Super Vectoring mit bis zu 250 Mbit/s zu realisieren.

Gigabit-Glasfaser bereits für Privatkunden verfügbar

Falls die VDSL-Geschwindigkeit in den eigenen vier Wänden nicht ausreichen sollte, bietet sich der neue Tarif MagentaZuhause Giga an. Dieses Paket beinhaltet einen Glasfaseranschluss mit 1.000 Mbit/s im Download und 500 Mbit/s im Upload. Flatrates in das Fest- und Mobilfunknetz sowie EntertainTV sind inklusive. Der Preis beläuft sich derzeit auf 119,95 Euro monatlich.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



8 + 2 =






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de