« News Übersicht

Jul 31 2013


Was die mit Versorgung mit Hochgeschwindigkeitsinternet in den Niederlanden angeht, kann sich so manches europäische Land eine gute Scheibe abschneiden. Auch Deutschland, welches die Zielvorgaben der von der Regierung verordneten Breitbandstrategie aller Voraussicht nach verfehlen wird. Die Bürger von Gronau, unweit der niederländischen Grenze, können sich hingegen entspannt zurücklehnen.

Die Stadt im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und ihre gut 45.000 Einwohner, erhalten ein leistungsfähiges Netz auf der Basis von Glasfaser. Besonders der Stadtteil Epe, indem sich ein Drittel der Einwohner von Gronau befindet, soll von den Investitionen der Deutschen Telekom einen Nutzen haben. Die Wohngebiete mit den Vorwahlen 02562 und 02565 sind heiße Anwärter auf eine Erhöhung der Geschwindigkeit auf bis zu 50 MBit/s.

Millionenschwere Investitionen bis 2014

Bereits im August wird mit den nötigen Arbeiten losgelegt, wobei Mitte 2014 als Zeitraum der Fertigstellung angepeilt wird. Die Beteiligung der Stadt Gronau besteht in der „zeitnahen“ Erteilung der erforderlichen Genehmigungen, während die Telekom sich um die Finanzen kümmert. Den Kilometer Glasfaser beziffert das Unternehmen mit einem Preis von maximal 70.000 Euro. Bei den veranschlagten 53 Kilometern, die unter die Erde gebracht werden sollen, kommt man dabei in etwa auf 3,7 Millionen Euro. Wird nun noch die Ausstattung, beziehungsweise der Neubau, von 143 Verteilerkästen mit VDSL miteinbezogen, dürften die Investitionen die Marke von vier Millionen Euro ohne Schwierigkeiten übertreffen.

Spielt Entertain die Kosten wieder ein?

Mit den wirtschaftlichen Interessen hält die Telekom nicht hinter dem Berg. Für die Rückgewinnung der aktuellen Ausgaben wird, neben der normalen Internetnutzung, auch der IPTV-Dienst Entertain zuständig sein. Dieser umfasst mittlerweile 140 Sender, ein ordentlicher Anteil davon in High Definition. Durch die Kooperation mit Sky Deutschland ist zudem auch die Bundesliga als Paket zu haben. Im Aktionsangebot gibt es den VDSL-Tarif mit bis zu 50 MBit/s ab 39,95 Euro inklusive Festnetz-Flat (Call & Surf Comfort VDSL), Entertain ist hingegen ab 34,95 Euro erhätlich (beispielsweise „Entertain Comfort“). Die Basisgeschwindigkeit des Internets beträgt maximal 16 MBit/s, jedoch kann unter anderem VDSL 50 für fünf zusätzliche Euro pro Monat aufgeschaltet werden. Ein Festnetzflat ist in allen Entertain-Tarifen Standard.

 

Quelle: Deutsche Telekom


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Schlagwörter: , , ,

Ihre Meinung zum Thema



77 − = 75






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de