« News Übersicht

Aug 20 2016


Mit dem neuen Modell FRITZ!Box 7580 will der Hersteller AVM einen Router für gehobene Ansprüche im Heimnetzwerk auf den Markt bringen. Wir erklären, was das Modell alles kann und beleuchten die Features.

Für gehobene Ansprüche konzipiert

Das neue Fritz!Box 7580 soll in erster Linie Anwender mit hohen Erwartungen an einen Router bedienen. Dafür sind laut Anbieter besonders leistungsstarke Komponenten in das Gerät eingebaut worden. Unterstützt werden Frequenzen im Bereich 2.4 Ghz und 5 Ghz. Dank neuster 4×4 Multi-User MIMO Antennen-Technik, lassen sich kabellose Heimnetze mit unglaublichen 2500 MBit Bruttodatenrate einrichten. Netto sind natürlich geringere Geschwindigkeiten zu erwarten, aber deutlich über der Marke von 1 GBit. Der Router funkt nach dem weitverbreiteten “n”- und dem relativ neuen “ac”- Standard. Softwareseitig bringt der Router eine integrierte Kindersicherung, eine Funktion für automatische Updates und einen integrierten Mediaserver. Des Weiteren ist es möglich eine eigene Cloud einzurichten.

 

Kompatibilität

Zukunftssicher sieht AVM seinen Router aufgrund der Unterstützung von VDSL-Vectoring und baut einen Gigabit-WAN-Port ein, welcher den Anschluss an ein Kabel-oder Glasfasermodem erlaubt. Allgemein beherrscht die 7580 alle gängigen Breitbandstandards, angefangen von ADSL bis hin zu VDSL2. Geräte im Netzwerk finden über USB- oder LAN-Port Anschluss an den Router. Dafür stehen 4 LAN-Anschlüsse und 2 x USB 3.0 Anschlüsse bereit. Laut Hersteller können durch acht eingebaute Antennen mehr Endgeräte im W-Lan-Netz bedient werden als üblich. Zusätzlich soll die durch die hohe Anzahl an Antennen die Reichweite höher sein.

 

Neben der Möglichkeit Geräte im Netzwerk an den Router anzuschließen, können analoge Telefone mit dem Gerät benutzt werden. Dafür stehen 2 Anschlüsse zur Verfügung. Umfangreicher sind die Möglichkeiten zum Betrieb von digitaler Telefonie. Bis zu 8 ISDN-Telefone lassen sich über die integrierte Telefonanlage betreiben, IP-Telefone werden ebenfalls unterstützt. Die eingebaute Basisstation beherrscht den DECT ULE-Standard, welcher die Kontrolle von Smarthome-Geräten erlaubt.

ab sofort im Handel

Marktstart ist ab sofort auf allen Kanälen mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 289 Euro. Jede verkaufte FRITZ!Box 7580 kommt außerdem mit 5 Jahren Garantie. Zum Zeitpunkt des offiziellen Releases war die 7580 aber leider noch nicht bei Amazon erhältlich. Update: Seit September 2016 gibts die Box nun auch hier bei Amazon.

Testbericht

Update: VDSL-Tarifvergleich.de hat für Sie die Box auführlich getestet. Leistet das Modell wirklich was es verspricht. Das und alle Features hier im großen Test- und Erfahrungsbericht zur 7580 erfahren.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



15 + = 24






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de