« News Übersicht

Okt 26 2016


AVM hat sein Router-Angebot für den Kabelanschluss mit der FRITZ!Box 6430 Cable erweitert. Es handelt sich hierbei um ein Einsteigergerät, das unterhalb der bereits erhältlichen FRITZ!Box 6490 Cable angesiedelt ist. Bis zu 880 Mbit/s im Download können erreicht werden, das WLAN wird über den N-Standard vernetzt. Durch seine UVP von 159 Euro ist das neue AVM-Modell preislich durchaus attraktiv.

AVM führt FRITZ!Box 6430 Cable ein

Gegenüber des großen Bruders FRITZ!Box 6490 Cable hat der deutsche Hersteller zwar etwas den Rotstift ansetzen müssen, das Gebotene sollte aber für die meisten Haushalte mehr als ausreichend sein. Die maximal via LAN mögliche Download-Geschwindigkeit von 880 Mbit/s wird durch die 16 x 4 Kanalbündelung erreicht. Für die kabelgebundene Konnektivität zeichnen sich vier Gigabit-LAN-Ports verantwortlich. Soll das Internet drahtlos verwendet werden, stehen durch WLAN-N immerhin noch bis zu 450 Mbit/s zur Verfügung. Für den Betrieb weiterer Endgeräte wurden zwei USB-2.0-Anschlüsse integriert. Eine DECT-Telefonanlage ist ebenfalls Bestandteil der FRITZ!Box 6430 Cable. An ihr lassen sich sowohl digitale als auch analoge Telefone sowie Smart-Home-Produkte betreiben.

Sicherheit steht im Fokus

So mancher Router-Hersteller hatte in der Vergangenheit mit falschen Standardkonfigurationen zu kämpfen, die den Anwender rasch Opfer von Hackern werden ließen. AVM sichert sein WPS direkt ab Werk mit dem Verfahren Wi-Fi Protected Setup ab. Zudem sind alle Funkverbindungen mit WPA2 verschlüsselt. Des Weiteren wird die Sicherheit durch die kontinuierlichen Updates erweitert, die durch die Router-Freiheit umgehend zur Verfügung stehen.

FRITZ!Box 6430 Cable im Vergleich zu 6490 Cable

Durch eine Kanalbündelung von 24 x 8 stehen dem Anwender beim Kabel-Router 6490 Cable anstatt 880 Mbit/s maximal 1.320 Mbit/s zur Verfügung. Außerdem ist das WLAN (AC + N) durch die Verwendung von Dual-Band deutlich rasanter. Bis zu 1.300 Mbit/s erreichen den Anwender im Drahtlosnetzwerk. Das Fernsehsignal kann über die Anwendung FRITZ!App TV oder den VLC-Player via WLAN auf mobile Geräte übertragen werden. Die FRITZ!Box 6490 kann derzeit bereits ab 185 Euro erworben werden, die FRITZ!BOX 6430 kostet hingegen etwa 157 Euro bei den Onlineshops.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen
» VDSL Anbieter in der Übersicht
» VDSL Alternativen



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Ihre Meinung zum Thema



+ 2 = 5






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de