« News Übersicht

Jan 11 2011


Kabel Deutschland bietet nun in drei weiteren Ausbaugebieten schnellere Internetverbindungen an. Damit stehen für Haushalte in Dresden, Potsdam und Würzburg Bandbreiten mit bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung. Die Nachfrage nach dem „superschnellem“ Internet sei bereits länger gegeben.

Insgesamt 420.000 Haushalte in und um Dresden, Potsdam und Würzburg können ab sofort von Hochgeschwindigkeits-Bandbreiten übers Kabelnetz profitieren. Damit können bereits 40 Prozent der für Internet modernisierten Haushalte des Kabelnetzbetreibers, mit bis zu 100 Mbit/s durchs Netz navigieren. Bei dieser Maximalgeschwindigkeit können User etwa sechs Mal schneller surfen als mit einem 16 Mbit/s-DSL. Größere Bandbreiten seien dabei längst nötig, da das Online-Verhalten der Nutzer immer komplexer wird, so der Provider. Aufwändige Online-Spiele, Downloads und Online-Videos werden von vielen reger genutzt. Außerdem nutzt eine steigende Zahl von Haushalten gleich mehrere internetfähige Geräte, also neben Laptops auch Smartphones und Internetradios.

„Software-Update“ für Kabelnetze

Die schnellen Kabel-Internetanschlüsse verdankt der Anbieter, laut eigenen Angaben, besonders dem leistungsfähigen Kabelnetz. Dieses bestehe aus Glasfaserkabeln, die Signale über große Strecken transportieren können. Die Verteilung im Anschlussnetz und im Haus des Nutzers erfolge anschließend über Koaxialkabel. Mit dem neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 erhöht sich die Geschwindigkeit zusätzlich. Zur Einführung des neuen Übertragungsstandards waren übrigens keine Tiefbauarbeiten nötig. Die Einführung von DOCSIS 3.0 sei mit einem Software-Update vergleichbar gewesen.

Ausbau geht weiter

Bis Ende März sollen dann Augsburg, Leipzig, Ludwigshafen, Nauen und Nürnberg folgen. Aber auch in Kleinstädten und ländlichen Gebieten möchte Kabel Deutschland seine Bandbreite ausbauen. Bis Sommer 2012 seien die 100 Mbit/s-Produkte für das gesamte, modernisierte Kabelnetz in Planung.

Diese Städte und Regionen wurden ausgebaut

Das superschnelle Highspeed-Internet von Kabel Deutschland können ab sofort rund 420.000 Haushalte in den folgenden Regionen nutzen:

 

Region Würzburg:
Hettstadt, Estenfeld, Gerbrunn, Eisingen, Höchberg, Randersacker, Greußenheim, Reichenberg, Waldbüttelbrunn, Margetshöchheim, Uettingen, Rottendorf, Veitshöchheim und Zell

 

Region Dresden:
Dohna, Großerkmannsdorf, Kreischa, Pesterwitz, Goppeln, Heidenau, Radeberg, Meißen, Gompitz und Radebeul.

 

Region Potsdam:
Schwielowsee, Beelitz, Bergholz-Rehbrücke, Nuthetal, Kleinmachnow, Michendorf, Schönefeld Stahnsdorf, Teltow und Werder

 

Die Kunden haben die Wahl zwischen zwei neuen Tarifen. Einmal „Kabel & Internet 60“ sowie „Kabel & Internet 100“. Beides sind Doppelflatrates zum Surfen und Telefonieren in das deutsche Festnetz. Der Preis für Neukunden: Ab 24,90 € im Monat. Onlinebesteller hier auf www.kabel-deutschland.de erhalten zudem eine Gutschrift über 50 €. Aktion bis 31.01.11.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» VDSL Verfügbarkeit prüfen
» VDSL Alternativen

Quelle: Kabel Deutschland


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...
Autor: Sebastian Schöne

Ihre Meinung zum Thema



66 − 57 =






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de