« Hardware-Übersicht

Mai 28 2015


Mit dem Telekom Speedport Neo hat die Telekom einen VDSL-Router im Angebot, der durch aktuelle Technik und eine sehr einfache Einrichtung überzeugen soll. Das Gerät hat sogar ein Netzteil mit Powerline-Funktion, zur Datenübertragung über das hausinterne Strom-Netz, integriert und wird direkt in die Steckdose eingesteckt. Im Lieferumfang befindet sich zudem ein drahtloses Telefon vom Typ „Telekom Speedphone 10“, mit dem man sofort nach der Einrichtung telefonieren kann. Was den Telekom Speedport Neo außerdem auszeichnet und für wen sich der Router besonders gut eignet, das erfahren Sie im folgenden Datenbaltt.

 

Speedport Neo
Eigenschaften und Features des VDSL-Routers Speedport neo
Hersteller und GerätebezeichnungTelekom Speedport Neo
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL+ und VDSL, VDSL-Vectoring
VDSL-Datenrate bis zu 100 MBit (also auch für Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 a,b,g, n und ac
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN867 MBit/s
Unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarnein
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWEP, WPA, WPA2
Gigabit LANja
Anzahl der LAN-Anschlüsse1 x 1 GBit LAN Port
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)nur IP-Telefonie
DECT-Basisja
Anschluss für analoge Telefonenein, aber drahtloses Telefon im Lieferumfang
Anschluss für ISDNnein
HD-Telefonie möglichja
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähignein
Leistungsaufnahme ca.unbekannt
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)ja
als Mediaserver einsetzbarnein
geeignet für IPTVja
USB-Anschlüsse auf Rückseitenein
Abmessung und Gewicht123 x 164 x 48 mm bei 460 Gramm
weiteres Informationsmaterial
Testbericht lesen» Testbericht zum Speedport neo Router
Datenblatt zum Download (PDF)online noch nicht verfügbar
Handbuch zum Download (PDF)Handbuch online noch nicht verfügbar
erhältlich bei» hier bei der Telekom oder teils auch im Fachhandel

Einfache Einrichtung

Der Telekom Speedport Neo hat erstmals kein externes Netzteil, wie man es sonst von den meisten Router-Modellen kennt. Der Netzstecker befindet sich direkt auf der Rückseite des Modells, sodass man den kompletten Router in die Steckdose steckt. Der Router ist leicht rundlich, sodass auch nahe gelegene Steckdosen noch gut erreichbar sind. Das DSL-Kabel wurde fest mit dem Speedport Neo verbunden und lässt sich bis zur gewünschten Länge (maximal 2,5m) abwickeln. So bleibt die Verkabelung erfreulicher Weise immer schön sauber. Auch die Einrichtung ist sehr einfach – Telekomkunden müssen lediglich einmal kurz die Zugangsdaten eingegeben. Passwärter und Daten für WLAN und Konfiguration stehen direkt auf der Rückseite des Routers.

 

Inhalt vom Karton

VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s

Der Telekom Speedport Neo versteht sich auf alle gängigen DSL-Standards, angefangen von ADSL, VDSL bis hin zu VDSL-Vectoring. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload mit dem passenden Tarif der Telekom. Der Anschluss direkt am Glasfaser-Kabel (FTTH) ist jedoch nicht möglich.

WLAN und Powerline

Speedport neo mit Telefon

Eine Besonderheit des Telekom Speedport Neo ist das integrierte Powerline-Modul, dass eine Highpseed-Datenübertragung über das im Gebäude vorhandene Stromnetz ermöglicht. Mittels Powerline-Adapter (separat erhältlich) kann man das Signal an einer beliebigen Steckdose abgreifen und so ganz einfach Geräte wie Computer oder Fernseher mit schnellem Internet versorgen. Diese Variante bietet sich insbesondere dann an, wenn der WLAN-Empfang im Haus schwach oder zu langsam ist und eine Verbindung per LAN-Kabel ebenfalls nicht gewünscht. Maximal kann über den Powerline eine Geschwindigkeit von 750 MBit/s erzielt werden, je nach verwendetem Adapter kann es aber auch weniger sein. Das WLAN-Modul sendet sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 768 MBit/s netto. Unterstützt werden die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n/ac mitsamt der MIMO-Antennentechnik. Es besteht außerdem die Möglichkeit, das WLAN mit einer Zeitsteuerung zu versehen, wie es FritzBox-Kunden schon seit Jahren gewöhnt sind. So lässt sich an selbst festgelegten Uhrzeiten das WLAN an- und auszuschalten bzw. die Sendeleistung reduzieren. Das spart Strom und reduziert die Strahlen-Emissionen. Mit der WLAN TO GO Funktion wird der Speedport Neo auf Wunsch zum öffentlichen Hotspot.

Telefon wird mitgeliefert

Neben dem Speedport Neo findet man im Lieferumfang auch ein Telefon, das sogenannte „Telekom Speedphone 10“. Dieses wird drahtlos über DECT mit dem Router verbunden und per Ladestation aufgeladen. Genau wie der Speedport-Router, ist auch das Telefon aus weißem Plastik gefertigt. Im Praxiseinsatz liegt das Speedphone 10 gut in der Hand, verfügt ein großes Farb-Display und beleuchtete Tasten. Insgesamt können bis zu 5 Telefone drahtlos mit dem Speedport Neo verbunden werden. Anschlüsse für analoge Telefone via Kabel gibt es aber nicht.

TV über Entertain

Der Speedport Neo unterstützt nicht nur Internet und Telefon, sondern auch Entertain TV (IPTV). Mit einem entsprechenden Tarif ist es möglich, über die Festnetz-Leitung Fernseh-Programme zu empfangen und Video on Demand Dienste zu nutzen. Je nach Endgerät ist noch ein zusätzlicher Mediareceiver nötig. Mehr über Entertain erfahren Sie hier.

Preis und Verfügbarkeit

Der Speedport Neo ist ab dem 16. Juni 2015 erhältlich. Neukunden und Bestandskunden der Telekom können den neuen VDSL-Router für einen Preis von 179,99 Euro hier unter www.telekom.de direkt oder im Fachhandel kaufen. Auch ein Betrieb mit einem anderen Netzanbieter ist möglich, dann müssen allerdings die Zugangsdaten für DSL und Telefonie bekannt sein. Der vollständige Funktionsumfang, wie etwa WLAN TO GO, ist jedoch nur am Telekom Anschluss nutzbar, daher wird ein solcher Anschluss auch zur Verwendung des Speedport Neo empfohlen.

 

» Testbericht zum Speedport neo lesen
» Telekom VDSL und Glasfaser-Tarife vergleichen

 

unterstes Bild: Telekom

Schlagwörter: , , ,
Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de