« Hardware-Übersicht

Jul 10 2013


Mit der AVM FRITZ!Box 7490 hat AVM einen Router entwickelt, der beinahe alle Anforderungen an einen modernen High-End-Router in einem Gerät vereint. Angefangen von einem schnellen VDSL-Modem samt Unterstützung für VDSL-Vectoring, über rasend schnelles WLAN mit bis zu 1,3 Gigabit/s, bis hin zu umfangreichen Funktionen für das Heimnetzwerk samt USB 3.0 ist alles dabei. Bei solch einem immensen Funktionsumfang lässt die FRITZ!Box 7490 keine Wünsche offen, wie die folgende Übersicht zeigt. Alle wichtigen Features und Vorteile im Überblick.

 

Fritzbox7490

 

Eigenschaften und Features des VDSL-Router 7490 von AVM
Hersteller und GerätebezeichnungAVM Fritz!Box 7490
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL+ und VDSL
VDSL-Datenrate bis zu 100 MBit (also auch für Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein - Routerbetrieb MIT Glasfaser- oder Kabelrouter möglich
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 a,b,g, n und ac
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN1300 MBit/s
Unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarja
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWEP, WPA, WPA2
Gigabit LANja
Anzahl der LAN-Anschlüsse4 x 1 Gbit
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)ja
DECT-Basisja, bis zu 6 Schnurlostelefone
Anschluss für analoge Telefoneja, 2 Stück
Anschluss für ISDNja, ein S0-Port
HD-Telefonie möglichja
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähigja
Leistungsaufnahme ca.bisher unbekannt
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)ja
als Mediaserver einsetzbarja, SMB, FTP, UPnP AV
geeignet für IPTVja
USB-Anschlüsse auf Rückseiteja, 2 USB-3.0 Ports vorhanden
Abmessung (B x T x H) und Gewicht245 x 175 x 55 mm bei 798 g
Stromverbrauch9,3 Watt (durchschnittlich)
weiteres Informationsmaterial
Testbericht zum Router» ausführlicher Test der Fritzbox 7490
Datenblatt zum Download (PDF)» hier Datenblatt ansehen (PDF)
Handbuch zum Download (PDF)» hier Handbuch laden (PDF 6 MB)
erhältlich bei» im Fachhandel seit Ende 2013 und in Verbindung mit VDSL von 1und1 und O2 für teils unter 20 Euro.
Router mit VDSL-Vectoring Unterstützung: bis zu 100 MBit/s über die Telefonleitung

Die AVM FRITZ!Box 7490 ist einer der ersten Router, dessen Modem für die neue VDSL-Vectoring Technologie (samt Bonding) vorbereitet ist. Damit sind bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload über die herkömmliche Telefonleitung möglich – sonst gibt es diese Geschwindigkeiten nur per Kabel-Internet, LTE oder Glasfaser. Mit der Vectoring-Technologie ist der Router sehr zukunftssicher und natürlich trotzdem abwärtskompatibel zu VDSL, ADSL und ADSL2+, sodass die Nutzung an beinahe jedem Anschluss möglich ist. Selbst an Glasfaser- oder Kabel-Anschlüssen kann man die AVM FRITZ!Box 7490 verwenden, hier ist dann aber ein zusätzliches Modem nötig, welches per LAN1-Anschluss an den AVM Router angebunden wird. Wie es sich für ein modernes Modem gehört, werden auch Full-IP Anschlüsse ohne vorgeschalteten Splitter und Annex-J Profile unterstützt. Somit eignet sich die AVM FRITZ!Box 7490 auch sehr gut für jegliche DSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom.

Drahtlose Datenübertragung mit Gigabit WLAN
Fritzbox7490

Die AVM FRITZ!Box 7490 verfügt über ein modernes WLAN-Funkmodul, welches sowohl auf dem 2,4 GHz Band als auch auf dem 5 GHz Band sendet. Dabei werden die WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n und ac unterstützt, wobei ac-WLAN bei einem passenden Endgerät Datenraten von bis zu 1,3 Gigabit/s liefern kann. Mögliche Anwendungsgebiete, neben dem schnellen surfen im Internet, sind zum Beispiel das Streaming von Full-HD Filmen über das Netzwerk an mehrere Geräte gleichzeitig oder hochauflösendes IP-TV. Wie bei AVM Routern üblich, lässt sich das WLAN-Modul umfangreich konfigurieren: Neben diverser Sicherheits-Einstellungen, ist zum Beispiel die manuelle Wahl der Frequenzbänder möglich. Außerdem gibt es einen Stromsparmodus und den WLAN-Gastzugang, welcher Gästen einen separaten WLAN-Zugang bietet, ausgestattet mit einer eigenen Kennung (SSID) und eigenem Passwort.

Anschluss-Vielfalt für Telefon und Netzwerk

An den Seiten und auf der Rückseite findet der Nutzer eine ganze Reihe verschiedener Anschlüsse. So gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, Computer, Spielekonsolen oder andere netzwerkfähige Geräte per Gigabit-LAN mit der AVM FRITZ!Box 7490 zu verbinden. Insgesamt 4 Ethernet-Schnittstellen stehen dafür zur Verfügung. Weiterhin bietet die Box zwei schnelle USB 3.0 Anschlüsse für Speichermedien, Drucker oder UMTS/LTE-Modems. Eine der Hauptfunktionen stellt die integrierte Telefonanlage dar. Die FRITZ!Box 7490 verfügt über zwei Anschlüsse für analoge Telefone, sowie über einen ISDN S0-Bus zum Anschluss von ISDN-Geräten. Weitere Telefone lassen sich drahtlos über DECT verbinden – die integrierte DECT-Basis erlaubt den Anschluss von bis zu 6 Telefonen. So lassen sich zum Beispiel vorhandene DECT-Basisstationen ersetzen und der Stromverbrauch wird gesenkt. Die Telefonanlage bietet diverse Komfort-Funktionen wie etwa einen Anrufbeantworter, ein Telefonbuch und verschiedene Anruf-Listen.

Zentrale des heimischen Netzwerks

Die AVM FRITZ!Box 7490 eignet sich nicht nur gut als Telefonanlage und WLAN-Accesspoint, auch die Liebhaber eines vernetzten Heims kommen voll auf ihre Kosten. Die schnellen Gigabit-LAN-Schnittstellen und das Gigabit-WLAN sind geradezu prädestiniert für qualitativ hochwertige Multimedia-Inhalte und Streaming. Ein mögliches Anwendungsszenario wäre zum Beispiel das streamen eines 4K HD-Films auf einen netzwerkfähigen Fernseher: der Film kann auf einem USB-Stick gespeichert werden, welcher dann mit dem USB 3.0 Anschluss der FRITZ!Box 7490 verbunden wird. Mit dem DLNA-Standard findet man den Film über den Fernseher sofort im Netzwerk und kann das Streaming beginnen – dank Gigabit-Verbindung in einwandfreier Bildqualität und mit gutem Sound.

Preis und Verfügbarkeit

Die AVM FRITZ!Box 7490 seit Ende August 2013 endlich in Deutschland verfügbar. Eigentlich war der Router etwas eher erwartet worden. Der Preis liegt, wie beim aktuellen Top-Modell von AVM üblich, nahe der 300 Euromarke. Ab ca. 290 € kann die Fritz!Box 7490 im Handel erworben werden.

Spartipp

Die 7490 ist auch in Verbindung mit einem 1&1-VDSL-Tarif oder in Kombination mit den Angeboten von O2 für Neukunden erhältlich. Und zwar mitunter für nicht einmal 20 Euro!

 

» VDSL-Tarife der Telekom im Überblick
» Glasfaser-Tarife Call & Surf Speed ansehen

 


Schlagwörter: , , , , ,
Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de