« Hardware-Übersicht

Mrz 19 2015


Auch wenn sie ungewohnter Weise ohne eingebautes Modem daherkommt: Die neue Fritz!Box 4080 von AVM wird vom Hersteller zurecht als „High-End WLAN-Router“ bezeichnet. Schließlich verspricht die senkrecht aufgestellte Box WLAN-Spitzenwerte von stolzen 2,5 Gbit/s und kann mehrere Clients gleichzeitig mit einem Highspeed-Datennetz versorgen. Wir haben alle Infos zur AVM Fritz!Box 4080 hier zusammengetragen.

 

FritzBox 4080

 

Eigenschaften und Features des VDSL-Router 4080 von AVM
Hersteller und GerätebezeichnungAVM Fritz!Box 4080
unsterstützte Breitbandstandardskein Modem integriert - nur als Router einsetzbar
VDSL-Datenrate bis zu ?
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein - Routerbetrieb MIT Glasfaser- oder Kabelrouter möglich
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 b,g,n,ac Wave 2
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN1.733 Mbit/s (AC); 800 Mbit/s (N)
Unterstützte WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarja
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWPS, WEP, WPA, WPA2
Gigabit LANja
Anzahl der LAN-Anschlüsse4 x 1 Gbit
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertja
Betrieb per Festnetz und Internet (VOIP)ja
DECT-Basisja, bis zu 6 Schnurlostelefone
Anschluss für analoge Telefoneja, 2 Stück
Anschluss für ISDNja, ein S0-Port intern
HD-Telefonie möglichja
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähigja
Leistungsaufnahme ca.8 bis 11 Watt
Stromsparmodus für WLAN (WLAN-Eco)ja
als Mediaserver einsetzbarja
geeignet für IPTVja
USB-Anschlüsse auf Rückseiteja, 2 USB-3.0 Ports vorhanden
Abmessung und Gewicht?
weiteres Informationsmaterial
Datenblatt zum Download (PDF)noch nicht verfügbar
Handbuch zum Download (PDF)noch nicht verfügbar
erhältlich beiab 2. Halbjahr 2015

Technische Features

FritzBox 4080 von der Seite

Der schnellste, aktuell gebräuchliche WLAN-Standard ist 802.11ac, und die schnellste Variante dieses Standards ist das sogenannte „Wave 2“. Es nutzt MU-MIMO (Multi-User Multiple-Input / Multiple-Output) und kann so mehrere verbundene Geräte parallel mit schnellem WLAN beliefern. Dabei werden nicht nur auf 160 MHz Breite verdoppelte Frequenzen genutzt, sondern mit 4 x 4 MU-MIMO wird ein Client mit gleich vier Antennen auf vier Frequenzbereichen angefunkt.

Highspeed-WLAN mit 2,5 Gbit/s

So kommen laut AVM, auch dank des Modulationsverfahrens (256-QAM), im 2,4-GHz-Band 4 x 200 = 800 Mbit/s zustande, und das nicht wie bisher nacheinander, sondern gleichzeitig für alle verbundenen Geräte. Bei 5 GHz werden gar insgesamt 1,7 Gbit/s erreicht, sodass man auf die Gesamtzahl von 2,5 Gbit/s kommt, die mit der Fritz!Box 4080 theoretisch möglich sind. Außerdem setzt WLAN-ac mit MU-MIMO das sogenannte Beamforming ein, um einzelne Clients wie eine Richtantenne gezielt anfunken zu können und so Streuverluste zu verhindern. Die Reichweite wird dabei zusätzlich noch erweitert. Laut AVM profitiert jedes Gerät von einer kürzeren Latenzzeit, einem schnelleren Datendurchsatz und zusätzlich von einem niedrigeren Stromverbrauch.

 

Multi-User MIMO

Anschlüsse

Die Fritz!Box 4080 versorgt sich ihrerseits über ihren eingebauten Gigabit-WAN-Port an jedem DSL- oder Kabelanschluss oder an einem Glasfasermodem. Weiterleiten kann sie die Datenströme nicht nur per WLAN, sondern auch über ihre vier Gigabit-LAN-Ausgänge, an den PC, TV & Co., die per Ethernetkabel angeschlossen werden können. Außerdem verfügt die Fritz!Box 4080 über zwei USB-3.0-Anschlüsse. Die folgende Grafik illistriert alle Anschlüsse auf der Rückseite des Routers.

 

Rückseite der 4080 - Illustration

Telefonie

Selbstverständlich kann die Fritz!Box 4080 auch mit ausgereiften Telefoniefunktionen aufwarten: So beherbergt sie eine DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone, zwei a/b-Ausgänge für analoge Telefone und einen internen Anschluss für eine ISDN-Anlage. Zu den weiteren Features der Fritz!Box 4080 gehören WLAN-Gastzugang, NAS und Medienserver sowie Smart Home.

Verfügbarkeit & Preis

Die AVM Fritz!Box 4080 in Weiß soll im 2. Halbjahr 2015 für eine UVP von 249 Euro in den Handel kommen.

Fazit

Die neue Fritz!Box 4080 ist laut Hersteller AVM für Nutzer gedacht, die gerne mal Filme in 4K-Qualität streamen (dies ist allerdings eine Anwendungsmöglichkeit, die erst in einigen Jahren in Mode kommen dürfte), die mit ihren Spielekonsolen Online-Games zocken und bei denen die ganze Familie gleichzeitig mit ihren Smartphones und Tablets Youtube-Videos guckt. Wer also ein solches Szenario bei sich zuhause vorfindet, der holt sich mit der Fritz!Box 4080 einen perfekten Mitspieler ins Haus. Allerdings braucht er dazu auch ein vorhandenes schnelles Internet via Kabel, DSL oder Glasfaser – und das dazugehörige Modem ebenfalls. Denn der Router beherbergt kein eignes Modem – weder für DSL, noch für VDSL. Interessenten mit durchschnittlichen Anforderungen sind mit einer Fritz!Box mit integriertem Modem vermutlich besser beraten, etwa der FritzBox 7490.

 

» VDSL Tarife vergleichen

 

Bilder: vdsl-tarifvergleich.de

Schlagwörter: , , , , , ,
Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de