« Hardware-Übersicht

Jan 15 2013


Mit dem Allnet ALL500VDSL2 Rev.B ist ein Router erhältlich, der ein schnelles VDSL-Modem mit WLAN und Multimedia-Funktionen kombiniert. Dank Unterstützung für den Annex J – Standard ist das Gerät auch an aktuellen IP-Anschlüssen nutzbar, wie sie bei vielen Anbietern mittlerweile eingesetzt werden. Auch die älteren Anschluss-Technologien ADSL und ADSL2+ werden selbstredend supported, wie im folgenden Datenblatt ersichtlich ist.

 

Eigenschaften und Features des VDSL-Routers ALL500 VDSL2
Hersteller und GerätebezeichnungALL500VDSL2 (Revision B) von Allnet
unsterstützte BreitbandstandardsADSL, ADSL2+, VDSL2
VDSL-Datenrate bis zu 100 MBit (aber nicht für Vectoring geeignet)
direkter Support von Glasfaser-Internet (FTTH)nein
Kompatibel zu Annex Jja
Netzwerk-Eigenschaften (LAN & WLAN)
WLAN-Standards802.11 b,g und n
Maximale Bruttodatenrate mit WLAN300 MBit/s
unterstützte WLAN-Bänder2,4 GHz
WLAN-Gastzugang installierbarnein
WLAN-VerschlüsselungsstandardsWEP, WPA, WPA2
Gigabit LANnein
Anzahl der LAN-Anschlüsse4 x 100 MBit Ports
Telefonie: Eigenschaften und Funktionen
Telefonanlage integriertnein
sonstiges
IPv6 Supportja
NAS-Fähignein
Leistungsaufnahme ca.5 Watt
Stromsparmodus für WLANnein
als Mediaserver einsetzbarnein
geeignet für IPTVja
USB-Anschlüsse auf Rückseitekeine
Abmessung140x190x35 Millimeter, 365 Gramm schwer
weiteres Informationsmaterial
Datenblatt*hier klicken*
Handbuch zum Download (PDF)Handbuch laden (PDF)
erhältlich beiim Elektronik-Fachhandel
WLAN mit bis zu 300 MBit/s
ALL500-Allnet

Auch wenn das integrierte Modem theoretisch via VDSL 100 MBit/s im Downstream und 45 MBit/s im Upstream erreichen kann, werden in Deutschland bisher hauptsächlich Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s von den Anbietern geschaltet. Damit diese Leistung auch am heimischen Computer ankommt, ist eine gute Kabel-Verbindung empfehlenswert. Der Allnet ALL500VDSL2 Rev.B bietet hier vier LAN-Ports, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 MBit/s arbeiten. Heute eigentlich übliche Gigabit-LAN-Ports fehlen leider gänzlich. Alternativ kann ein kabelloses Netzwerk etabliert werden, dann sind dank WLAN 802.11b/g/n bis zu 300 MBit/s brutto erreichbar. Alle Endgeräte, egal ob drahtlos oder per Kabel mit dem Router verbunden, können daher die hohen VDSL-Geschwindigkeiten nutzen.

 

Das WLAN-Modul funkt im Frequenzbereich um 2,4 GHz und bietet neben der hohen Maximalgeschwindigkeit noch weitere Funktionen. Dazu zählt zum Beispiel Multi-SSID, also die Möglichkeit, mehrere WLAN-Netzwerke mit unterschiedlichen Namen gleichzeitig zu betreiben. Durch die WPA2-Verschlüsselung ist die Verbindung stets sicher. Ebenso on board selbstverständlich eine Firewall inklusive MAC und Paket Filter. Die WPS-Funktion ermöglicht für Laien auf einfachste Weise, eine sichere Funk-Verbindung mit dem ALL500VDSL2 Rev.B herzustellen, ohne ein langes Passwort eingeben zu müssen. Gemessen am recht günstigen Preis, ist der Verzicht auf das WLAN-Band um 5 GHz an sich nicht verwunderlich, wäre aber dennoch wünschenswert gewesen.

Kein Vectoring-Support

Auch wenn die 100 MBit in den Eckdaten vielleicht darauf schließen lassen könnten, dass der Router bereits Vectoring kann – dem ist leider nicht so. Dafür werden, wie schon erwähnt, aber beispielsweise die Splitterlosen Call&Surf-IP-Anschlüsse der Telekom unterstützt. Wer zukunftssicher einkaufen möchte und Vectoring mit dabei haben will, findet hier eine Übersicht möglicher Modelle.

weitere Funktionen

Insgesamt 8 LED-Anzeigen informieren den Nutzer über den Betriebsstatus des Allnet ALL500VDSL2 Rev.B. So gibt es zum Beispiel je eine separate LED für Internet, WLAN und DSL. Separate Hardware-Tasten an der Seite des Routers ermöglichen das einfache An- und Ausschalten der WLAN-Verbindung sowie des Modems. Die gesamte Konfiguration erfolgt über eine Weboberfläche, die einfach mit dem Browser auf dem Computer oder Tablet erreichbar ist (IP 192.168.1.1). Dort sind neben den Basis-Einstellungen auch Komfort-Funktionen wie etwa eine Kindersicherung oder eine Port-Sperre aufgeführt, mit denen man bestimmten Nutzergruppen oder Programmen den Zugriff zum Internet verwehren kann.

geringer Energieverbrauch

Ein weiteres, besonderes Merkmal des ALL500VDSL2, ist der vergleichsweise geringe Stromverbrauch von maximal 5 Watt im laufenden Betrieb. Durch die Abschaltung der WLAN-Funktion lässt sich der Energieverbrauch sogar noch weiter senken. Andere Router wie etwa die AVM FRITZ!Box Modelle, verbrauchen teile über 10 Watt.

Preis und Verfügbarkeit

Der Allnet ALL500VDSL2 Rev.B VDSL-Router ist ab rund 90 Euro ohne DSL-Vertrag im Einzelhandel und in diversen Internet-Shops erhältlich. Das Gerät kann praktisch mit jedem DSL- oder VDSL-Anschluss in Deutschland eingesetzt werden, sofern die Zugangsdaten des Netzbetreibers vorliegen und in der Benutzeroberfläche des Routers eingetragen sind. Einzig das Preis-Leistungsverhältnis hat uns nicht ganz überzeugt. Der Netgear DGNB3800B z.B., bietet praktisch zum selben Preis weit mehr. Etwa Dual-Band-WLAN auf 2,4 und 5 GHz, sowie 4 Gigabit LAN-Anschlüsse.

Weiterführendes

» VDSL Tarife vergleichen
» alle Router in der Übersicht

Bild: Allnet Presse

Schlagwörter:
Was meinen Sie dazu...?






Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de