Umrechnung

Kbit/s, MBit/s und MB/s - so schnell lädt Ihr Anschluss


Bei der Bezeichnung der Leistung von Internetzugängen, kommt es immer wieder zu Missverständnissen und Unklarheiten. Das resultiert daraus, dass für die Dowload- und Uploadgeschwindigkeiten oft unterschiedliche Skalen und Einheiten verwendet werden. Mal wird in Kbit/s (Kilobit je Sekunde) ausgewiesen, mal in MBit/s (Megabit je Sekunde). Zudem rechnen wir im Alltag mit Megabytes, wenn es darum geht, die Größe von Dateien anzugeben. Doch wie rechnet man das um? Und wie viele Megabyte in der Sekunde lädt ein VDSL Anschluss mit 25000 Kbit/s? All diese Fragen wollen wir im Folgenden beantworten. Zudem finden Sie unten eine Umrechnungstabelle. Dort kann jeder sehen, wie schnell sein Anschluss Daten (z. B. in MB per Sekunde) lädt bzw. senden kann.


Die Größen

In Prospekten der (V)DSL- und Kabelanbieter wird gern mit großen Zahlen geprotzt. Daher sind dort Bezeichnungen wie „VDSL 50.000“ beliebt. Das klingt nach mehr, als nur VDSL50. Beides meint aber die selbe Maximalleistung. Die 50.000 aus dem Beispiel, repräsentieren Kilobit je Sekunde. 1000 Kilobit sind rund 1 Megabit je Sekunde (MBit/s). Daher kann man sagen, mein VDSL-Anschluss bietet 50 MBit/Sekunde oder 50.000 Kilobit/Sekunde an maximaler Downloadrate.


Die Angabe in so-und-so-viel Bit/s ist typisch, um die Leistung von Kommunikationssystemen zu messen. Im Alltag gebrauchen wir aber eher Megabyte und Gigabtye um anzugeben, wie groß beispielsweise eine MP3- oder Bild-Datei ist. Jetzt stellt sich DSL- und VDSL-Usern oft die Frage: „Wie lange dauert denn der Download oder Upload von XY Megabyte?“. Um das herauszufinden, muss man nur eine einfache Umrechnung tätigen …


So viel Megabyte pro Sekunde lädt Ihr Internetzugang

Es ist leichter, als es aussieht! Oben haben wir bereits Kilobit in Megabit umgerechnet. Das war leicht, da nur durch 1000 (genau genommen, müsste man 1024 nehmen …) geteilt wurde. Doch wie viele Kilobyte oder Megabyte pro Sekunde sind das nun? Hier ein einfaches Beispiel, erneut mit VDSL 50.000:

In der Schule hat es jeder mal gelernt. 8 Bit sind ein Byte. Somit müssen wir nur die Angabe Kbit/s durch 8 dividieren und erhalten die Downloadrate in Kilobyte je Sekunde.


VDSL mit 50.000 Kbit/s lädt also maximal mit rund 6250 KByte je Sekunden. Um in Megabyte je Sekunde umzurechnen, müssen wir wieder nur durch 1000 dividieren und erhalten rund 6,25 Megabyte (MB) je Sekunde. Ergebnis: Ihr VDSL50 Anschluss kann maximal 6,25 Megabyte in einer Sekunde downloaden. Das ist enorm viel! Eine MP3-Datei fasst im Schnitt 5-6 MB. 10 Musikstücke wären also im Idealfall in rund 10 Sekunden auf dem Rechner.


Downloadzeit schätzen

Wenn man jetzt weiß, wie viele Megabyte je Sekunde der Anschluss maximal schafft, ist es einfach auszurechnen, wie lange im besten Falle der Download eine XY Megabyte großen Datei dauern könnte. Zum Beispiel 798 Megabyte. 798 MB / 6,25 MB /s = 127,7 Sekunden bzw. 2,13 Minuten.


Übersichtstabelle - so schnell ist Ihr Internetanschluss


Anschluss Downloadspeed Uploadspeed
max. Kbit/s max. MBit/s max. MB/s max. Kbit/s max. MBit/s max. MB/s
DSL 1000
1024 1,0 0,1 128 0,1 0,0
DSL 2000
1048 1,0 0,1 256 0,3 0,0
DSL 6000
6016 6,0 0,8 576 0,6 0,1
DSL 16000
16000 16,0 2,0 1024 1,0 0,1
SDSL 2000
2048 2,0 0,3 2048 2,0 0,3
VDSL 25
25000 25,0 3,1 5000 5,0 0,6
VDSL 50
50000 50,0 6,3 10000 10,0 1,3
Kabel 60
60000 60,0 7,5 5000 5,0 0,6
Kabel 100
100000 100,0 12,5 5000 5,0 0,6
Kabel 120
120000 120,0 15,0 5000 5,0 0,6
Glasfaser
200000 200,0 25,0 50000 50 6,25


Nützliche Tipps für mehr Internet- und Downloadleistung

» weitere Tipps zur Routerpositionierung
» Router optimal mit Softwaretools positionieren
» VDSL und DSL optimieren und schneller machen
» Speedtest starten - wie schnell ist Ihr Anschluss?


Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de