Unitymedia

Highspeed Internet bis 400 MBit via Kabel


Superschnelle Internet-Lösungen mit günstiger Flatrate-Telefonie gibt es nicht nur per VDSL. Die Netztechnik der Kabelprovider erlaubt sogar Komplettangebote für Internet und Telefon mit noch weit höheren Surfgeschwindigkeiten. 100 – 400 MBit pro Sekunde, sind kein Problem für die modernisierten Kabelnetze. Der in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen führende Kabelanbieter „Unitymedia“, bietet solche Internetzugänge. Das Unternehmen ist aus einer Fusion von Unitymedia und KabelBW entstanden und bietet seither alle Angebote unter einem Namen. Im Folgenden wollen wir Ihnen die Angebote als mögliche Alternative zu VDSL kurz vorstellen.


Tarife von Unitymedia im Überblick:

Tarifbezeichnung Datenrate Uploadrate Festnetzflat Drosselung Mindestlaufzeit Preis / Monat
Internet Start 10 10 MBit/s 1 MBit/s ohne nein 24 Monate 19,99 €
zum Angebot
Internet Comfort 60 60 MBit/s 3 MBit/s ohne nein 24 Monate 24,99 €
zum Angebot
Internet Premium 120 120 MBit/s 6 MBit/s ohne nein 24 Monate 29,99 €
zum Angebot
2play Start 20 20 MBit/s 1 MBit/s inklusive nein 24 Monate 29,99 €
zum Angebot
2play Jump 120 120 MBit/s 6 MBit/s inklusive nein 24 Monate 34,99 €
zum Angebot
2play Fly 400 400 MBit/s 20 MBit/s inklusive nein 24 Monate 44,99 €
zum Angebot
3play Start 60 60 MBit/s 3 MBit/s inklusive nein 24 Monate 34,99 €
zum Angebot
3play Jump 120 120 MBit/s 6 MBit/s inklusive nein 24 Monate 44,99 €
zum Angebot
3play Fly 400 400 MBit/s 10 MBit/s inklusive nein 24 Monate 54,99 €
zum Angebot
Weitere Infos zu den Angeboten im folgenden Text
Sparaktion des Monats:
Jetzt im ersten 2 Jahren teils deutlich billiger + bis 100 €
Onlinerabatt. sichern Aktion nur bis 31.03.2017
» hier gehts zur Homepage von Unitymedia



Hochgeschwindigkeits-Internet mit bis zu 400 Mbit/s

Unitymedia
Unitymedia differenziert bei den Tarif-Angeboten in "1play", „2play“ und „3play“. 1Play bietet „nur“ Internet ohne Telefon und ist für alle gedacht, die kein Festnetztelefon benötigen. Zum Beispiel weil nur über das Smartphone telefoniert wird. „2play“ enthält, neben der Internetflat, noch eine deutschlandweite Festnetzflatrate. Unitymedia-Kunden können daraus selbstverständlich auch noch einen Triple-Play-Anschluss machen, indem man eines der Digital-TV-Pakete hinzu bestellt bzw. sich für ein "3play"-Paket entscheidet. Diese All-in-one-Tarife sind meist deutlich billiger gegenüber der Einzelbuchung von Internet und Digital-Fernsehen bei verschiedenen Anbietern.

Das Besondere bei Unitymedia: Die Leistung der Internetzugänge fängt (Internet Sart 10 ausgenommen) mit sportlichen 20 MBit/s dort an, wo die Möglichkeiten der DSL-Provider bereits längstaufhört und reicht bis weit in den dreistelligen Bereich. DSL ermöglicht technisch hierzulande nur maximal 16 MBit/s. Mehr geht ansonsten nur via VDSL oder LTE. Der nächst schnellere Anschluss bietet bei Unitymedia, mit 60 schon fünfmal so viel Downloadrate. Das „i“-Tüpfelchen bilden natürlich die Angebote mit unglaublichen 400 Mbit/s. Schon ab 30 Euro monatlich durchbrechen Sie dagegen bereits die Geschwindigkeits-Schallmauer“ von 100 MBit. Einen schnelleren Anschluss für Privatkunden gibt es nur per Glasfaser (FTTH).


Verfügbarkeit

Wie andere Kabelunternehmen, setzt auch Unitymedia zunehmend auf die Zukunftstechnologie Glasfaser und den modernen Übertragungsstandard „DOCSIS 3.x“. Dank der Modernisierungsmaßnahmen, stehen im Ausbaugebiet einer wachsenden Zahl von Haushalten Internetanschlüsse mit 120 oder sogar 400 MBit/s zur Verfügung. Über eines der modernsten Kabelnetze Europas, erreicht Unitymedia bereits fast 13 Millionen Haushalte mit rasantem Internet, Digital-TV und Telefonie.

Selbst die neuen, extraschnellen Tarife mit bis zu 400 MBit/s, sind den Angaben des Kabelprovider in immer mehr Regionen des Coax-Glasfasernetz verfügbar. Und selbst darauf wolle man sich nicht ausruhen. Wie Unitymedia Mitte 2016 bekannt gab, plane man mit dem Nachfolger „Docsis 3.1“ zeitnah sogar die Umstellung auf noch höhere Datenraten bis hin zum Giga-Netz. Bald dürften erste Anschlüsse mit nochmals gesteigerten Downloadraten folgen.

Ganz lückenlos ist das Kabelnetz sicher noch nicht. Doch dort wo noch Anschlüsse fehlen, soll in Zukunft weiter aufgerüstet werden. Tiefbauarbeiten kann das Unternehmen jedoch nach eigenen Angaben weitestgehend vermeiden.  Fast wöchentlich verkündet Unitymedia weitere Städte, die fit für „Fiber Power“ sind. Die Tendenz für die Verfügbarkeit von Hochgeschwindigkeits-Internet im Unitymedia-Netz ist also stark steigend. Prüfen Sie am besten gleich, ob Sie bereits die Angebote nutzen können:
» hier Verfügbarkeit für Unitymedia Highspeed testen


Hinweis zum Namen "Unitymedia & KabelBW"

Die ehemals eigenständigen Unternehmen Unitymedia und Kabel BW gehört seit 2012 zur Liberty Global Inc. Aus der Fusion hervorgegangen war zunächst das Gemeinschaftsunternehmen "Unitymedia KabelBW", was mit einheitlicher Tarifpalette und Design auftrat. Seit April 2015 tritt der Konzern nur noch einheitlich unter der Marke "Unitymedia" auf. Das Unternehmen zählt 13 Millionen Kunden und gehören damit zu den größten Kabelprovidern in Europa. In Deutschland nach Kabel Deutschland die Nummer 2.


Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de