DSL Verfügbarkeitscheck

Prüfen Sie, ob DSL bei Ihnen am Wohnort verfügbar ist


DSL Verfügbarkeit checken
Die Verfügbarkeit von DSL verbessert sich in Deutschland von Jahr zu Jahr. Dennoch gibt es immer noch Lücken in der Versorgung. Besonders prekär erweist sich oft die Lage auf dem Land. Bisher können nach Angaben der Deutschen Telekom ca. 96% der Telefonanschlüsse bereits Breitbandinternet via DSL erhalten.

Da die Erschließung vieler Gebiete für die Telekommunikationsunternehmen unrentabel ist, hat die Bundesregierung eigens eine Breitbandinitiative initiiert. Ziel war es bereits 2010 alle Haushalte mit schnellen Internetleitungen versorgen zu können. Ganz wurde dieses Ziel leider nicht erreicht. Schnell heißt übrigens in diesem Fall, mindestens 1 MBit/s. Bis 2018 sollen, geht es nach den Plänen der Bundesregierung mit Ihrer Breitbandinitiative, sogar ¾ der Haushalte Internetzugänge mit bis zu 50 MBit/s nutzen können. Doch auch dies Vorgabe dürfte wieder scheitern. Wir rechnen nicht vor 2020 mit entsprechenden Erfolgen, zumindest was die 50 MBit anbelangt.


Verfügbarkeit von DSL bei der Deutschen Telekom prüfen:
Prüfen Sie hier einfach und sicher, ob DSL bei Ihnen verfügbar ist.



Verfügbarkeit bei anderen DSL-Anbietern testen:

Sie möchten lieber einen anderen Anbieter wählen und prüfen, ob dieser DSL an Ihrem Wohnort bereit hält? Die Links der folgenden Übersicht führen Sie direkt zur jeweiligen Homepage der Anbieter:

» zu 1und1 » zu Vodafone » zu Kabel Deutschland
» zu Unitymedia » zu congstar » zu O2


Was, wenn jeder DSL Verfügbarkeitscheck negativ ausfällt?

Dann wohnen Sie wahrscheinlich in einer Region, die noch nicht oder sehr schlecht mit leitungsgebundenen Breitbandinternet per DSL, VDSL oder Kabel erschlossen ist. Die einzigen Alternativen in diesem Falle sind eine SAT-DSL-Lösung oder mobiles Internet via LTE bzw. UMTS. Gerade LTE-Funk bietet mittlerweile in fast allen Regionen hervorragende Datenraten. Als DSL-Ersatz könnten 50-100 MBit erreicht werden. Nahezu alle Gebiete ohne DSL gelten seit 2013 als erschlossen.


Tipp zur Nutzung von IPTV:

Für die Nutzung von IPTV ist je nach Anbieter ein sehr leistungsfähiger Internetanschluss Grundvoraussetzung. Bei der Telekom wird die Verfügbarkeit eines schnellen ADSL2-Anschlusses (DSL 16000) vorausgesetzt. Ist dies der Fall, können Sie z.B. die "Entertain"-Angebote von der Deutschen Telekom buchen. Möchten Sie via IPTV auch Sendungen in HD-Qualität (HDTV) empfangen, empfiehlt sich sogar schneller Zugang per VDSL. Vodafone TV ist schon ab rund 6 MBit und alternativ auch ohne Internetanschluss (via Satellit) nutzbar.



Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Recherchen erstellt, verstehen sich aber ohne Gewähr auf Richtigkeit!
© vdsl-tarifvergleich.de